Unfall

Unfall auf Tankstelle in Witten: Mann verursacht Explosion mit Staubsauger

In Witten ist einem Autofahrer ein großes Malheur passiert. Er tankte den falschen Sprit - und reagierte dann völlig irre.
In Witten hat ein Autofahrer versucht, den falschen Sprit aus dem Tank zu saugen. Es kam zu einer Explosion und Verletzungen. © picture alliance/dpa/Symbolbild

Ein Autofahrer hat an einer Tankstelle in der Ruhrgebietsstadt Witten Super-Sprit mit einem Staubsaugerautomaten aus seinem Diesel-Fahrzeug geholt und eine Explosion ausgelöst. Eine Mitfahrerin wurde leicht verletzt, alle Beteiligten flüchteten laut Polizei.

Laut Mitteilung vom Montag (09.08.) hatte der Autofahrer am Samstagabend aus Versehen Super getankt und das Auto dann zum Staubsaugerautomaten der Tankstelle gerollt.

Bei Explosion in Witten wird eine Person verletzt

„Er steckte den Schlauch des stationären Staubsaugers in den Tankstutzen und schaltete das Gerät ein, um das Benzin abzusaugen“, so die Polizei. Direkt danach sei es zu einer Explosion gekommen. Eine von zwei Frauen, die den Mann begleiteten, sei dadurch verletzt worden.

„Als ein Zeuge den Autofahrer ansprach und seine Hilfe anbot, äußerte er, die offenbar leicht verletzte Frau zunächst in ein Krankenhaus zu bringen und dann zurückzukommen“, hieß es in der Mitteilung der Polizei. Tatsächlich tauchte das Trio nicht mehr auf.

Nachfragen der Polizei in umliegenden Krankenhäusern blieben erfolglos. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen.

dpa

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.