Derzeit werden erst ausschließlich Menschen der obersten Priorität gegen Corona geimpft. Trotzdem gibt es immer wieder Menschen in Machtpositionen, die sich an der Schlange der wirklichen Berechtigten vorbeidrängeln. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Vordrängeln beim Impfen entwickelt sich zum Trendsport der Chefetagen

Immer mehr Fälle kommen ans Licht, in denen Menschen gegen Corona geimpft werden, obwohl sie noch lange nicht an der Reihe gewesen wären. Essen, Dortmund, Münster: die Liste ist lang.

So langsam kann man den Überblick verlieren über all die Fälle, in denen sich Menschen gegen das Coronavirus haben impfen lassen, obwohl sie erst viel später an der Reihe gewesen wären.

Vorstandsmitglieder der Uniklinik Münster sind dabei

Merkwürdige Ärztelisten in Essen

Führungskräfte aus Bochumer Klinikum

Ein 31-Jähriger Bürgermeister in erster Reihe

Rechtfertigungen sind immer die gleichen

Ethikrat übt Kritik

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite
Ulrich Breulmann

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.