Frau in Witten getötet: Polizei fasst 63-jährigen Tatverdächtigen

Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen, dessen Blaulicht leuchtet.
Die Polizei fahndet nach einem 63-Jährigen, der in Witten eine Frau getötet haben soll. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Die Polizei hat in Lünen einen 63-Jährigen gefasst, der wegen Totschlags an einer Frau in Witten gesucht worden war. Der Tatverdächtige aus Warstein habe bei der Festnahme keinen Widerstand geleistet, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagabend.

Die 65 Jahre alte Frau war am Montag in ihrer Wohnung tot gefunden worden. Wir die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, fand die Festnahme gegen 17.50 Uhr an der Dorfstraße in Lünen statt

Obduktion: Frau in Witten wurde getötet

Bei der Obduktion der 65-jährigen toten Frau aus Witten wurden eindeutige Hinweise auf ein Tötungsdelikt festgestellt. Zu den Hintergründen der Tat machte die Polizei keine Angaben. Nach dem Fund der Toten hatte die Polizei mitgeteilt, der Tatverdächtige sei möglicherweise mit dem Wagen der Frau unterwegs.

dpa/kar