Concordia Flaesheims Trainer Michael Onnebrink hat zwei weitere Ausfälle zu beklagen. © Andreas Hofmann
Fußball: Kreisliga A

„Der Fluch hält an“: Nicht nur Neuzugang Kraft wird Flaesheim lange fehlen

Der Sieg im Kreispokal-Derby war schnell vergessen: Zu sehr frustrierte Flaesheims Trainer die schwere Verletzung von Lukas Kraft. Nicht die einzige Hiobsbotschaft in der vergangenen Woche.

Immer wieder hat Concordia Flaesheim mit langen Ausfällen zu kämpfen. Sei es Björn Winkelbeiner, der sich nach seinem dritten Kreuzbandriss aktuell noch wieder herankämpft oder Florian Moos, der nach einem Kreuzbandriss und Corona fast genau ein Jahr auf sein Comeback warten musste. Nun fallen wieder zwei Spieler länger aus – das sorgt auf einer Position für große Personalnot.

Tim Bergjürgen darf von nun an auf gar keinen Fall etwas passieren, sagt Flaesheims Trainer Michael Onnebrink. Denn der junge Concordia-Spieler ist der einzige Keeper, den der Coach noch zur Verfügung hat. Denn Stammtorwart Stephan Koch fällt länger aus.

Flaesheims Stephan Koch wird mindestens in der Hinrunde fehlen

„Er hat einen Meniskusriss und einen Knorpelschaden im Knie“, sagt Onnebrink. Mitte September soll der Torhüter operiert werden. „Mindestens die Hinrunde wird er fehlen“, so der Trainer, der betont, dass eine schnelle Rückkehr zur Rückrunde allerdings auch noch nicht absehbar ist. „Da müssen wir gucken, wie es dann wieder geht“, sagt er.

Stephan Koch (M.) wird im September am Knie operiert.
Stephan Koch (M.) wird im September am Knie operiert. Der Torhüter wird Flaesheim länger fehlen. © Ralf Deinl © Ralf Deinl

Da Janik Bilzer die Concordia mangels Aussichten auf Einsatzzeiten Richtung Sythen verlassen hatte, steht Flaesheim plötzlich mit nur noch einem Keeper da. Im Kreispokal gegen Sythen war Co-Trainer Michael Grothusmann bereits als Ersatztorwart eingetragen. Auch im Training werde er diese Rolle nun häufiger einnehmen müssen, so Michael Onnebrink.

Mit Fabian Neuhaus soll zudem ein Torhüter aus der zweiten Mannschaft im Training aushelfen. Was passiert, wenn auch noch Bergjürgen ausfallen würde, möchte sich Flaesheims Trainer kaum ausmalen. „Dann wird es lustig“, sagt er ironisch. „Dann habe ich keinen Plan mehr.“

Eine genaue Diagnose steht bei Flaesheims Lukas Kraft noch aus

Sein Team müsse nun versuchen, irgendwie bis zur Winterpause durchzukommen, ehe womöglich noch ein Torhüter verpflichtet werden könnte. Die Aussichten, jetzt jemanden zu finden, gehen gen Null.

Lukas Kraft (l.), hier noch im Trikot des SV Hullern, musste kurz vor Schluss beim Kreispokalspiel von Concordia Flaesheim vom Platz getragen werden.
Lukas Kraft (l.), hier noch im Trikot des SV Hullern, musste kurz vor Schluss beim Kreispokalspiel von Concordia Flaesheim vom Platz getragen werden. Er fällt wohl länger aus. © Manfred Rimkus (Archiv) © Manfred Rimkus (Archiv)

Die Nachricht von Kochs längerem Ausfall erreichte die Flaesheimer Mannschaft am vergangenen Freitag, zwei Tage vor dem Kreispokalspiel. Da gab es dann direkt die nächste Hiobsbotschaft für Michael Onnebrink und sein Team: Kurz vor dem Ende der Partie verletzte sich Neuzugang Lukas Kraft bei einem Pressball, musste anschließend vom Feld getragen und später vom Krankenwagen abgeholt werden.

Eine genaue Diagnose steht noch aus, aber die Ärzte hätten schon ohne genauere Untersuchungen am Sonntagabend gesagt, dass einiges im Knie des jungen Angreifers kaputt sei, so Onnebrink. Dass Kraft länger ausfallen wird, davon geht der Trainer bereits aus.

„Der Fluch hält an“, sagt er. Wieder mal verletzte sich ein Flaesheimer Spieler im vom Trainer gerade deshalb so verhassten Pokalwettbewerb – und wieder mal war es reines Pech.

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.