Schalke schickte zuletzt einen Trainingsspion nach Darmstadt, der umgehend enttarnt wurde. (Symbolbild) © picture alliance
Schalke-Kolumne

Agent 004 – Schalkes verpatzte Geheimmissionen

Schalke schickt Spione zum Gegner. Die Episode reiht sich ein in eine Liste von vermaledeiten Geheimmissionen des S04. Die eigenen Schwächen sind hingegen offenkundig.

In der vergangenen Woche schickte Schalke einen Spion zum Training des kommenden Gegners Darmstadt 98. Der Mitarbeiter wurde allerdings schnell enttarnt, berichtete Darmstadts Trainer Torsten Lieberknecht, weil sich dieser auffällig verhielt und die Einheit filmte.

Schalke hatte schon immer die „Lizenz zum Tröten“

Die Gegner brauchen derzeit keine Spione

Über den Autor
Freier Journalist
Wuchs im Ruhrgebiet auf, studierte in Münster und arbeitete dann in Berlin zehn Jahre beim „Tagesspiegel“ und für „11Freunde“. Sein größtes berufliches Ziel bleibt ein ausführliches Interview mit Jiri Nemec. Hier schreibt der freie Journalist wöchentlich über Schalke 04.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.