Schalke 04

Nassim Boujellab feiert persönliches Erfolgserlebnis mit Helsinki

Amine Harit hat mit Olympique Marseille die Vizemeisterschaft in der französischen Ligue 1 erreicht. Am letzten Spieltag der Saison gewannen die Südfranzosen gegen Racing Straßburg mit 4:0.
Freute sich über sein erstes Tor für Helsinski: Nassim Boujellab. © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Marseille profitierte vom 2:2 der AS Monaco beim RC Lens, in welchem die Monegassen in der sechsten Minute der Nachspielzeit das Gegentor zum Ausgleich hinnehmen mussten. Durch diesen späten Treffer ist Marseille für die Champions League qualifiziert, Monaco muss den Umweg über die Qualifikation nehmen. Beim Erfolg Marseilles bereitete Harit den Treffer zum 2:0 vor, in der Nachspielzeit wurde er ausgewechselt.

Nassim Boujellab durfte sich am neunten Spieltag der Veikkausliiga erstmals in die Torschützenliste eintragen. Beim 4:1-Sieg von HJK Helsinki gegen Valkeakoska Haka kam er zur zweiten Halbzeit in die Partie und erzielte sechs Minuten später das 3:1.

In der Süper Lig kam Can Bozdogan mit Besiktas Istanbul zu einem 1:1 gegen Konyaspor. Bozdogan wirkte bis zur 68. Minute für Besiktas mit, das die Saison auf Rang sechs abschließt.

Hamza Mendyl wurde beim 2:0-Sieg von Gaziantep FK gegen Rizespor in der 66. Minute eingewechselt. Levent Mercan kam bei der 0:1-Niederlage Fatih Karagümrüks gegen Alanyaspor eine Viertelstunde vor dem Abpfiff in die Partie. Gaziantep beendet die Saison auf Rang 15, Karagümrük auf Platz acht.

Dries Wouters ist Mechelen im letzten Ligaspiel zu seinem zweiten 90-Minuten-Einsatz in Serie gekommen. In der Qualifikationsrunde für einen Startplatz in der Conference League gab es ein 0:0 gegen Genk.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.