S04-Countdown: Infos zum Schalker Pokalspiel bei der TSG Hoffenheim

RHR
Heute muss der FC Schalke 04 in der 2. Runde im DFB-Pokal gegen die TSG 1899 Hoffenheim antreten. Anstoß ist 20.45 Uhr. © RHR
Lesezeit

Kommt Schalke im DFB-Pokal weiter als in der vergangenen Saison? Damals war Drittligist 1860 München in der zweiten Runde Endstation für den damaligen Zweitligisten. Nun muss der Aufsteiger bei dem Bundesligisten ran, gegen den es am Freitag eine 0:3-Niederlage gab: Diesmal ist die TSG Hoffenheim allerdings Gastgeber.

Gegen wen, wo und wann spielt Schalke heute?

Schalke 04 spielt bei der TSG Hoffenheim. Anstoß ist um 20.45 Uhr in der PreZero Arena in Sinsheim.

Die Ausgangslage:

Nicht nur wegen des 3:0-Sieges in der Bundesliga auf Schalke am Freitag ist die TSG Hoffenheim Favorit. Die Mannschaft von Schalkes Ex-Trainer André Breitenreiter ist sehr ordentlich aus den Liga-Startlöchern gekommen und will das natürlich auch im Pokal fortführen. Für Schalkes Trainer Frank Kramer ist die Partie in Sinsheim so etwas wie der Auftakt zur „Woche der Wahrheit“ – nur wenn die Leistungen und Ergebnisse im Pokalspiel und am Sonntag in der Bundesliga bei Hertha BSC stimmen, hat er auf Schalke noch eine Zukunft. Sollte es heute in Sinsheim eine derbe Schlappe geben, ist eine sofortige Trennung nicht auszuschließen.

Welche Spieler fallen aus?

Schalke fehlen die Langzeitverletzten Rodrigo Zalazar und Sepp van den Berg, auch Marcin Kaminski und Ibrahima Cissé stehen noch nicht wieder zur Verfügung. Leo Greiml ist angeschlagen, er konnte das Abschlusstraining nicht mitmachen.

Die TSG Hoffenheim muss auf Ermin Bicakcic, Benjamin Hübner (beide Aufbautraining) und Ihlas Bebou (Reha nach Knieproblemen) verzichten.

Schalkes Pokal-Erfahrungen mit der TSG Hoffenheim:

Am 3. Dezember 2013 gab es das bislang einzige Pokal-Duell beider Mannschaften. Im Achtelfinale setzte sich die TSG auf Schalke mit 3:1 durch. Herdling, Volland und Firmino sorgten für die 3:0-Pausenführung der Gäste, Farfan gelang nach dem Seitenwechsel lediglich noch das 1:3. Ein ziemlicher Pokal-Schock für Schalke: Mit einem damals unumstrittenen Fährmann im Tor und u. a. mit Höwedes, Matip, Uchida, Boateng, Draxler, Farfan und Jones hatten die Blau-Weißen eine prominent besetzte Mannschaft aufgeboten.

Das sagen die Trainer:

André Breitenreiter, TSG Hoffenheim: „Ich finde es toll, dass wir auf Schalke treffen. Es wird eine tolle Pokal-Atmosphäre herrschen.“

Frank Kramer, Schalke 04: „Es ist ein K.o.-Spiel, und wir wollen eine Runde weiterkommen. Aus dem Bundesliga-Spiel gegen Hoffenheim haben wir unsere Lehren gezogen. In der Offensive müssen wir mehr Präzision entwickeln und in den Umschaltmomenten schneller reagieren, damit Hoffenheim die Konter nicht effektiv fahren kann.“

So könnten sie spielen:

Hoffenheim: Baumann – Kabak, Vogt, Nsoki – Skov, Geiger, Angelino – Prömel, Kramaric – Baumgartner, Dabbur

Schalke 04: Schwolow – Aydin, Brunner, Yoshida, Ouwejan – Krauß, Král – Mollet, Drexler – Bülter, Terodde

Schiedsrichter-Team:

Schiedsrichter: Dr. Matthias Jöllenbeck (SV Weilertal)

Schiedsrichter-Assistenten: Christian Gittelmann/Jonas Weickenmeier

4. Offizieller: Michael Bacher

Wo wird das Spiel live im TV gezeigt?

Sky zeigt die Partie live.

Unsere Berichterstattung:

Live-Ticker ab 20.30 Uhr, nach dem Spiel dann Spielbericht, Analyse, Stimmen, Einzelkritik, Schalke-Talk und Bildergalerie.