Ungewisse Zukunft bei Olympique Marseille: Der ausgeliehene Schalker Amine Harit. © dpa
Schalke 04

Olympique Marseille droht Transfersperre mit Folgen für Amine Harit

Der an Olympique Marseille ausgeliehene Amine Harit erlebt Höhen und Tiefen. Schalke hofft, dass Marseille Harit im Sommer fest verpflichtet. Doch dem Verein droht eine Transfersperre.

Erst auf den letzten Drücker wurde Amine Harit im vergangenen Sommer ohne Kaufoption an Olympique Marseille ausgeliehen. Aus Sicht der Königsblauen war dies dringend notwendig, um das hohe Gehalt des offensiven Mittelfeldspielers angesichts der prekären finanziellen Situation des Vereins einzusparen.

Schwankende Leistungen

Unregelmäßigkeiten bei Transfer?

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.