Personal, Form, Ausgangslage: Infos zum Schalker Spiel gegen Hannover

freier Mitarbeiter
© RHR
Lesezeit

Erstmals wird Geburtstagskind Mike Büskens (wird am Samstag 54 Jahre alt) nach überstandener Corona-Infektion auf der Schalker Trainerbank sitzen. Und erstmals nach rund zwei Jahren könnte die Veltins-Arena mit 62.271 Zuschauern ausverkauft sein. Über 50.000 Tickets sind bereits verkauft worden. „Für uns gibt es nichts Schöneres, als in einer vollen Arena zu spielen“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder, der aus seiner aktiven Laufbahn um die Energie weiß, die die Fans von den Tribünen auf die Mannschaft auf dem Platz übertragen können.

Wann, wo und gegen wen spielt Schalke 04 heute?

13.30 Uhr, Veltins-Arena: FC Schalke 04 – Hannover 96

Die Ausgangslage:

Schalke hat vier Zähler Rückstand zum direkten Aufstiegsplatz. Da an diesem Wochenende mehrere Aufstiegskonkurrenten gegeneinander spielen bzw. schwere Aufgaben vor der Brust haben, scheint die Konstellation günstig, mit einem Sieg gegen Hannover Boden gut machen zu können. Die Niedersachsen müssen ihrerseits aufpassen, nicht in den Abstiegskampf verwickelt zu werden. Die letzten drei Spiele hat 96 klar verloren. Dem 0:4 im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen RB Leipzig folgte das 1:3 in Sandhausen und am vergangenen Sonntag die 0:3-Heimniederlage gegen den 1. FC Nürnberg.

Welche Spieler fallen aus?

Schalke 04: Andreas Vindheim (Wadenverletzung), Mehmet-Can Aydin (Aufbautraining nach Oberschenkelverletzung), Michael Langer (Reha nach Kreuzbandriss), Dong-gyeong Lee (Mittelfußbruch), Danny Latza (Corona), Marcin Kaminski (5. Gelbe Karte)

Hannover 96: Laurence Ennali, Dominik Kaiser, Luka Krajnc (alle Covid19), Sebastian Ernst (Achillessehnenriss), Martin Hansen (Kapselverletzung)

So lief das Spiel in der Hinrunde:

Die Königsblauen waren in Hannover die klar bessere Mannschaft. Doch es dauerte bis zur fünften Minute der Nachspielzeit, ehe Marcin Kaminski mit seinem Tor für die große Erleichterung sorgte. Schon in der ersten Halbzeit hatte Schalke gute Möglichkeiten. Aydin fehlte jedoch das letzte Quäntchen Glück, der 19-Jährige traf nur den linken Pfosten – und hatte kurz darauf abermals Pech, als er sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers am linken Oberschenkel verletzte.

Auch nach dem Setenwechsel blieben die Gäste drückend überlegen, offensiv aber eben nicht zwingend. So sah es schon nach einem 0:0 aus, doch mit der quasi letzten Aktion des Spiels wurde das noch abgewendet: Drexlers Flanke von links verlängerte Palsson per Kopf in die Mitte, wo Kaminski den Ball mit der Hacke annahm und dann gekonnt mit links in die Maschen zum 1:0-Siegtreffer vollstreckte.

Was sagen die Trainer vor dem Spiel:

Mike Büskens, FC Schalke 04: „Hannover hat vor knapp vier Wochen mit 3:0 auf St. Pauli gewonnen. Danach haben sie Kiel geschlagen und sind dann nach der Pokal-Niederlage gegen Leipzig etwas von ihrem Weg abgekommen. Sie sind eine Mannschaft, die in der Lage ist, sehr guten Fußball zu spielen. Wir wissen, was die Fans bewirken können. Wir benötigen den Support und die zusätzliche Kraft aus den Rängen. Darauf freuen wir uns wahnsinnig.“

Christoph Dabrowski, Hannover 96: „Uns traut dort niemand etwas zu. Das ist eine gute Ausgangsposition. Wir haben eine gute Trainingswoche absolviert und müssen uns auf die Dinge besinnen, die in der Mannschaft stecken und die sie schon gezeigt hat. Wir glauben an die Qualität, die wir haben.“

Mögliche Aufstellungen:

Schalke 04: Fraisl – Lode, Thiaw, Itakura, Ouwejan – Flick, Palsson, Drexler, Zalazar – Terodde, Bülter

Hannover 96: Zieler – Muroya, Franke, Börner, Hult – Diemers, Ondoua – Stolze, Kerk, Teuchert – Beier

Wo wird das Spiel im TV gezeigt?

Sky zeigt die Partie live. Anstoß: 13.30 Uhr

Unsere Berichterstattung:

Live-Ticker ab 13.15 Uhr, nach dem Spiel Einzelkritik, Spielbericht, Stimmen, Bildergalerie, Schalke-Talk. Alles auf www.ruhrnachrichten.de