Schalke 04 bleibt eine populäre Marke: Gute Quoten für TV-Sender

freier Mitarbeiter
Begeisterung pur: Ein Millionenpublikum verfolgte das Geschehen am Samstagabend in der Veltins-Arena. © Tim Rehbein/RHR-FOTO
Lesezeit

Fast 1,6 Millionen Zuschauer haben am Samstagabend an den Fernsehschirmen den Aufstieg des FC Schalke 04 verfolgt. Im Schnitt verfolgten 970 000 Zuschauer die Übertragung des Spitzenspiels der 2. Fußball-Bundesliga bei Sport1. Weitere 600.000 Menschen sahen die Partie beim Pay-TV-Sender Sky. Für beide Sender sind das die Topwerte der Saison.

Kaum war der Schalker Aufstieg perfekt, trafen schon die ersten Glückwünsche ein. Gelsenkirchens Oberbürgermeisterin Karin Welge schrieb: „Der Aufstieg ist eine tolle Mannschaftsleistung vom Team, dem Trainerstab, den Verantwortlichen und Mitarbeitenden des Vereins. Der Aufstieg ist das schöne Ende einer Saison, in der wir alle mitgefiebert, gehofft und gebangt haben. Dieser Stimmung, dieser Euphorie kann man sich nicht entziehen.“

Donata Hopfen, Vorsitzende der Geschäftsführung der Deutschen Fußball Liga gratulierte mit folgenden Worten: „In einem unglaublich spannenden Rennen um den Aufstieg hat der FC Schalke 04 in den richtigen Augenblicken seine sportliche Klasse gezeigt sowie Widrigkeiten getrotzt und damit die Rückkehr in die Bundesliga nach einem Jahr perfekt gemacht“, schrieb die DFL-Chefin.

Sie sende „herzlichen Glückwunsch an das Trainerteam um Mike Büskens, an die Mannschaft um ihren herausragenden Torjäger Simon Terodde und an alle Verantwortlichen des Klubs“.