Endlich wieder über einen Sieg jubeln durften Schalkes Spieler nach dem 4:0 gegen Hoffenheim. © dpa
Schalke 04

Schalke 04: Ein Tag wie im Märchen

Schalke beendet Sieglos-Serie mit einem 4:0 gegen Hoffenheim und wird nicht „tasmanisch“. Euphorie vor allem um Matthew Hoppe. Trainer Christian Gross hält Ball flach.

Alles, aber auch wirklich alles und jeden hatte Schalke mobilisiert für diesen Tag, über dem das Damoklesschwert der Geschichte hing. Schließlich lechzte offenbar ganz Fußball-Deutschland danach, Schalke endlich offiziell in einem Atemzug mit Tasmania Berlin nennen zu können. Kein Sieg gegen Hoffenheim, und das lange Undenkbare wäre eingetreten. Schalke hätte den Tasmania-Rekord von 31 sieglosen Spielen aus der Saison 1965/66 eingestellt. Ein Horror!

„Felsen“ Ralf Fährmann

„Noch ganz viel Arbeit“

Viele Gespräche mit Harit

Nächste Aufgabe in Frankfurt

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.