Steht vor einem Wechsel nach Belgien: Hamza Mendyl. © RHR-FOTO
Schalke 04

Schalke winkt das Ende eines teuren Missverständnisses

Hamza Mendyl steht angeblich vor einem Wechsel nach Belgien. Spieler ist zu Vertragsgesprächen freigestellt. Auf Schalke schaffte er unter keinem Trainer den Durchbruch.

Die Vorbereitung steckt noch in der Anfangsphase, aber schon in den ersten öffentlichen Trainingseinheiten wird deutlich, worauf Schalkes Cheftrainer Christian Kramer in den Spielformen Wert legt. Zusammengefasst: Tempo. Das wird in der Ersten Bundesliga wesentlich höher sein als in der Zweiten und die Spieler des Aufsteigers sicherlich vor gewaltige Herausforderungen stellen.

Ein „Paradebeispiel“

Über sechs Mio. Euro Ablöse

Zweimal ausgeliehen

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.