Unter besonderer Beobachtung: Die Sperre von Ozan Kabak (l., hier gegen Bremens Niclas Füllkrug) nach seiner Spuck-Attacke ist abgelaufen. © dpa
Schalke 04

Sperre abgelaufen: Warum Ozan Kabak ab jetzt unter Beobachtung steht

Ozan Kabak könnte in Mainz sein Comeback feiern. Es wäre ein Neustart – Schalkes Verteidiger hat bei den Fans Kredit verspielt. Dabei ist er so etwas wie die finanzielle „Lebensversicherung“.

So sehr sich der Fußball auch als Plattform für hitzige Streitgespräche eignet: Eines ist quer durch alle Vereine, Generationen und Philosophien unverhandelbar und wird prinzipiell geächtet – das Anspucken eines anderen Spielers. Geht gar nicht. Ein No-Go.

Empörung war groß

Verkauf im Winter?

Angebot aus Mailand

„Tafelsilber“ verkaufen?

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.