Klaus Fichtel (Mitte) war in den Bundesliga-Skandal verwickelt. © dpa
Schalke 04

Stichtag: Ein verurteiltes Schalke-Trio darf wieder spielen

Der Bundesliga-Skandal in den 1970er-Jahren warf Schalke weit zurück. Am 26. Januar 1974 freuen sich Rolf Rüssmann, Aki Lütkebohmert und Klaus Fichtel, denn sie dürfen wieder spielen.

Ihr Comeback verläuft erfolgreich. Auf dem gefürchteten Bieberer Berg gibt es einen 2:1-Erfolg bei Kickers Offenbach. Schalke-Präsident Günter Siebert ist gleich so euphorisch, dass er innerhalb der nächsten zwei Jahre vom Deutschen Meistertitel träumt.

Aufholjagd ohne Erfolg

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.