Schalke 04 - Mit Video

Von Schalke verliehen, jetzt Traum-Einstand mit 04 Toren

Beim 10:0-Sieg des SC Paderborn bei Einheit Wernigerode erzielt Marvin Pieringer vier Tore und wird zum „Spieler des Spiels“ gewählt. Schalke hatte ihn erst in dieser Woche verliehen.
04 Tore zum Einstand für den SC Paderborn: Marvin Pieringer, hier beim Schalker Testspiel gegen den SV Schermbeck. © RHR-FOTO

Dieser Einstand wird Balsam auf die Seele von Marvin Pieringer gewesen sein: Beim 10:0-Sieg des SC Paderborn in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Einheit Wernigerode stand der Stürmer nicht nur in der Startformation der Ostwestfalen, er traf gleich vier Mal ins Schwarze – und wurde anschließend zum Spieler des Spiels gekürt.

Pieringer war erst Mitte der Woche vom FC Schalke 04 an den Zweitligisten SC Paderborn ausgeliehen worden. Die Königsblauen versprechen sich von diesem Transfer, dass Pieringer in Paderborn auf möglichst viel Einsatzzeit kommt, die ihm auf Schalke niemand hätte garantieren können.

Besonders glücklich wird der 22-Jährige, diese Prognose ist nicht gewagt, darüber nicht gewesen sein. Denn zu Beginn der Vorbereitung hatte Pieringer noch gesagt, er denke auf Schalke trotz des neuen Konkurrenten Sebastian Polter nicht an „Flucht“. Er, so Pieringer, sei bereit für die Erste Liga, habe in der vergangenen Saison besonders physisch dementsprechend zugelegt.

Gut gelaufen

Vier Tore zum Einstand – gut gelaufen für Marvin Pieringer, überbewertet werden sollte das Ganze allerdings nicht. Einheit Wernigerode ist einer der Oberligisten, die es bis in die DFB-Pokal-Hauptrunde geschafft haben. Fünfte Liga also – trotzdem müssen auch diese vier Tore erst einmal erzielt werden.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.