© dpa
Schalke 04

Warum Schalkes Trainer so großen Respekt vor Philipp Hofmann hat

Dimitrios Grammozis schätzt den „Zielspieler“ des Karlsruher SC wegen einer besonderen Fähigkeit. Seine Mannschaft sieht Schalkes Trainer auf dem richtigen Weg: „Aus Regensburg-Spiel gelernt.“

Manchmal wählen Fußball-Trainer Vergleiche, um ihre Sicht der Dinge anschaulich zu erklären. Als Dimitrios Grammozis vor dem Heimspiel gegen den Karlsruher SC am Freitag (18.30 Uhr, Veltins-Arena, live bei Sky) auf KSC-Stürmer Philipp Hofmann zu sprechen kam, regte sein Vergleich sogar ein wenig zum Schmunzeln an.

Dritter Sieg in Folge?

„Aus 1:4 Lehren gezogen“

25.000 Zuschauer – ausverkauft

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.