0:1-Pleite im "kleinen Derby": Schalkes U23 steigt ab

Fußball: Regionalliga West

Bittere Nachricht für den FC Schalke: Die königsblaue U23 ist ausgerechnet nach einer 0:1-Niederlage im "kleinen Derby" bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund aus der Regionalliga West abgestiegen und muss kommende Saison in der Oberliga antreten. Doch selbst ein Sieg hätte wohl nicht die Rettung bedeutet - Schuld ist der SC Paderborn.

DORTMUND

, 20.05.2017, 16:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
0:1-Pleite im "kleinen Derby": Schalkes U23 steigt ab

Die U23 des FC Schalke 04 ist in die Oberliga abgestiegen.

Die U23 des FC Schalke 04 ist in die Oberliga abgestiegen. Am letzten Spieltag der Regionalliga West mussten sich die "Knappen" mit 0:1 (0:0) im kleinen Derby bei Borussia Dortmund geschlagen geben. Den Treffer des Tages erzielte für den BVB Michael Eberwein in der 75. Minute. Damit landeten die Schalker in der Endabrechnung auf Platz 16. Doch auch ein Sieg hätte wohl nicht die Rettung bedeutet.

Paderborn steigt ab - Manipulationsverdacht in 3. Liga

Da der SC Paderborn nach einem 0:0 in Osnabrück in der 3. Liga noch auf einen Abstiegsrang abrutschte, gibt es in der Regionalliga West vier Absteiger anstatt drei. Der SV Werder Bremen II hatte sich am letzten Spieltag der 3. Liga durch einen 1:0-Sieg gegen den VfR Aalen noch an Paderborn vorbei geschoben. Fraglich ist jedoch, ob Paderborns Remis und der damit verbundene Abstieg bestehen bleiben. Paderborns Gegner Osnabrück steht unter Manipulationsverdacht, der DFB-Kontrollausschuss und die Staatsanwaltschaft ermitteln.

So oder so: Am Abstieg von Schalkes U23 werden die Ereignisse in der 3. Liga wohl nichts mehr ändern.

Lesen Sie jetzt