Augsburg will Giefer - Schalke sucht dritten Torhüter

Vierjahresvertrag?

Schalke muss sich wohl auf die Suche nach einem dritten Torhüter machen. Denn nach Timon Wellenreuther, der ablösefrei zum niederländischen Erstligisten Willem II Tilburg wechselt, steht Fabian Giefer laut "Bild" vor einem Wechsel zum FC Augsburg. Beide Klubs sollen sich auf einen Vierjahresvertrag geeinigt haben.

Gelsenkirchen

29.05.2017, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Augsburg will Giefer - Schalke sucht dritten Torhüter

Fabian Giefer wird den FC Schalke 04 wohl verlassen.

Giefer war zuletzt für ein halbes Jahr an den britischen Zweitligisten Bristol City ausgeliehen worden. Schalke soll eine Ablösesumme von rund 750.000 Euro kassieren. Sollte der Transfer über die Bühne gehen, hätten die Königsblauen mit Ralf Fährmann und Alexander Nübel aktuell nur zwei Torhüter in ihrem Kader.

Nur drei Pflichtspiele

Giefers Zeit auf Schalke stand unter keinem glücklichen Stern, weil er immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde. Sein Ziel, Schalkes Nummer eins Ralf Fährmann herauszufordern, blieb reines Wunschdenken. So absolvierte Giefer, der in der Saison 2014/2015 von Fortuna Düsseldorf nach Gelsenkirchen gewechselt war, lediglich drei Pflichtspiele für die Gelsenkirchener. In Augsburg sollen es wesentlich mehr werden. Der bisherige Stammtorhüter Marwin Hitz will den FCA verlassen, so dass Giefer mit Andreas Luthe um die Nummer eins im Tor kämpft.  

Jetzt lesen