Bentaleb und Stambouli wechseln zum S04

Heidel bestätigt

Es hat länger gedauert als zunächst angenommen. Doch dafür hat Christian Heidel jetzt gleich zwei Neuzugänge verpflichtet. Wie bereits berichtet werden der 26-jährige Franzose Benjamin Stambouli und der 21-jährige algerische Nationalspieler Nabil Bentaleb in der kommenden Saison für den FC Schalke 04 auflaufen. Das bestätigte nun auch der Sportvorstand.

GELSENKIRCHEN

, 25.08.2016, 11:04 Uhr / Lesedauer: 3 min

In Zeiten von Christian Heidel bleiben die Namen von Neuzugängen länger unter Verschluss als bei seinen Vorgängern auf Schalke. Doch ein Name kursierte schon geraume Zeit im Schalker Umfeld. Heidel soll schon vor einiger Zeit ein Auge auf den Franzosen Benjamin Stambouli geworfen haben. Doch dann schien der Wechsel von Stambouli zum spanischen Klub Betis Sevilla angeblich perfekt, ein Transfer zu S04 war plötzlich vom Tisch.

Zweikampfstarker Sechser

Es kam anders: Heidel blieb hartnäckig und schlug beim Franzosen zu, er stach unter anderem auch den AC Mailand aus. Die Ablösesumme für Stambouli beläuft sich auf rund acht Millionen Euro, der 26-Jährige erhält - nach bestandenem Medizincheck - einen Vertrag bis 2020. "Die Situation ist momentan so, dass mit Paris alles geklärt ist und er derzeit beim Medizincheck ist", erklärte Heidel am Donnerstagvormittag bei der Pressekonferenz. Mit der Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers ist Schalke auf der Suche nach einem zweikampfstarken Sechser fündig geworden. Während Stambouli am Donnerstag noch nicht mit dem Team trainierte, stand der zweite Neuzugang Nabil Bentaleb bereits am Nachmittag mit der Mannschaft auf dem Platz.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli

Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli.
24.08.2016
/
Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Benjamin Stambouli.© Foto: dpa
Schlagworte Schalke 04

Dass Heidel gleich einen zweiten Spieler fürs defensiven Mittelfeld verpflichtete, überraschte etwas. Der 53-Jährige erklärte aber: "Wir sind sehr froh, dass sich Nabil Bentaleb für uns entschieden hat, denn an diesem Transfer haben wir bereits seit sechs Wochen gearbeitet. Er ist ein aggressiver, zweikampfstarker Mittelfeldspieler, der die Optionen in unserem Kader für Chef-Trainer Markus Weinzierl noch einmal vergrößert", erklärt Sportvorstand Christian Heidel. Und weiter: "Für uns wichtig, dass wir auf jeder Position mindestens doppelt besetzt sind. Wir planen für rund 40 Pflichtspiele in dieser Saison." Auch für die Offensive soll noch ein Spieler verpflichtet werden.

Bentaleb ausgeliehen

Der 21-jährige Algerier Bentaleb wird vorerst aber nur ausgeliehen, er steht nach wie vor bei Tottenham Hotspur unter Vertrag. Wie der "Daily Mirror" berichtet, hatten die "Spurs" in den vergangenen Tagen ein 11 Millionen Euro-Angebot von Schalke abgelehnt. Deshalb hat Manager Christian Heidel jetzt ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption ausgehandelt. Diese Option soll bei bis zu 20 Millionen Euro betragen. 

"Ich freue mich riesig auf die Herausforderung Schalke. Vor sechs Wochen habe ich erstmals vom Interesse des Klubs gehört und seitdem gehofft, dass ein Wechsel möglich sein wird. Schalke 04 gilt mit seinen tollen Fans auch in England als ein großer Klub“, freut sich Bentaleb. "Mein Besuch in der vergangenen Woche hat diesen Wunsch noch mal verstärkt. Ich bin sehr glücklich und will der Mannschaft nun helfen, die Saisonziele zu erreichen."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb

Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb.
24.08.2016
/
Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb.© Foto: dpa
Bilder aus der Karriere von Nabil Bentaleb.© Foto: dpa
Schlagworte Schalke 04

Der defensive Mittelfeldspieler passt mit seiner dynamischen und offensiven Spielweise weniger in Heidels Anforderungsprofil "Fighter" und "Balleroberer" als Stambouli. Der laufstarke Sechser ist aber ein abschlussstarker Linksfuß, der in der Spieleröffnung seine Stärken hat. Er wurde bei Tottenham in den Jugendmannschaften ausgebildet und debütierte 2013 bei den Profis. 

Keine Bedenken

Nach zwei ordentlichen Spielzeiten absolvierte Bentaleb in der vergangenen Saison nur fünf Premier-League-Spiele für Tottenham; er fiel wegen einer Sprunggelenksverletzung und einer Knie-Operation allerdings auch zwei Mal lange aus. Doch Bedenken hat Heidel nicht, Bentaleb habe bereits einen "überragenden Fitnesstest" absolviert.

 

Transfer fix: Herzlich willkommen beim #S04, Nabil #Bentaleb. ? https://t.co/OyifYyafMNpic.twitter.com/D4AfWpzc6P

— FC Schalke 04 (@s04)

Auch Markus Weinzierl ist sich sicher: "Er ist 100-prozentig gesund und fit. Er ist ein großes Talent und wir lassen ihn hier ankommen und werden ihn eingliedern, dabei braucht es aber auch Geduld." Bentaleb kommt bisher auf 46 Einsätze in der Premier League und zwölf in der Europa League. In beiden Liga-Spielen in dieser Saison stand der 19-fache Nationalspieler Algeriens aber nicht im Kader.

Stambouli hat dagegen etwas mehr Erfahrung vorzuweisen. Er wechselte 2015 für 5,9 Millionen Euro vom HSC Montpellier zu Tottenham Hotspur, ein Jahr später dann für 8,6 Millionen Euro zurück nach Frankreich zu Paris St. Germain. In der vergangenen Saison absolvierte der 26-Jährige dort wettbewerbsübergreifend 39 Spiele. In den beiden Liga-Spielen der laufenden Spielzeit stand aber auch er nicht mehr im Kader.  Insgesamt absolvierte Stambouli 139 Partien in der französischen Ligue 1, zudem lief er zwölf Mal in der Premier League auf. Der 1,80 Meter große Franzose hatte in Paris noch einen Vertrag bis 2020. 

Jetzt lesen