Bleibt Kenny? Schalke-Trainer Wagner ist skeptisch

Schalke 04

Von Schalkes ausgeliehenen Spielern hat sich Jonjoe Kenny am besten entwickelt. Aber ob die Königsblauen den Rechtsverteidiger halten können, ist offen. Trainer Wagner ist skeptisch.

Gelsenkirchen

, 23.04.2020, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei, die sich gut verstehen: David Wagner und Jonjoe Kenny.

Zwei, die sich gut verstehen: David Wagner und Jonjoe Kenny. © dpa

Er rechnet nicht damit, dass Schalke den vom FC Everton ausgeliehenen Spieler fest verpflichten kann, weil die finanziellen Mittel dafür wohl nicht ausreichen. „Es sieht so aus, als hätten wir nicht die finanzielle Kraft, ihn zu kaufen. Falls Everton entscheidet, ihn zu verkaufen, sind wir mehr oder weniger chancenlos,“ so der 48-Jährige im Gespräch mit dem englischen ‚Sky Sports‘.



Die einzige Option ist Wagner zufolge eine weitere Leihe. „Wir wollen ihn wirklich bei uns im Klub behalten. Und falls es eine Möglichkeit geben sollte, die Leihe auszuweiten, dann würden wir natürlich gerne darüber sprechen“, betonte der Schalke-Coach.


In 26 Pflichtspielen stand Kenny in der momentan unterbrochenen Saison auf dem Platz, und das jeweils von Beginn an. Gefehlt hat der frühere englische U21-Nationalspieler nur in drei Partien wegen Krankheit beziehungsweise Verletzung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt