Boateng bricht Einheit nach 45 Minuten ab

Schalke-Training am Montag

Beim FC Schalke 04 ist Kevin-Prince Boateng am Montag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen - allerdings nur für 45 Minuten. Dann begab sich der Mittelfeldspieler, der zuletzt an Sprunggelenksproblemen laborierte, wieder in die Kabine. Es ist also fraglich, ob der 27-Jährige gegen den FC Augsburg (Freitag, 20.30 Uhr) wieder zur Verfügung steht.

GELSENKIRCHEN

, 27.10.2014, 15:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hat weiterhin Probleme mit dem Sprunggelenk: Kevin-Prince Boateng..

Hat weiterhin Probleme mit dem Sprunggelenk: Kevin-Prince Boateng..

Schalke-Trainer Roberto Di Matteo macht die Vorbereitung auf den FCA zur Geheimsache. Am Mittwoch und Donnerstag wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert. 

Unterdessen hat Schalkes Kapitän Benedikt Höwedes Kritik am Verhalten von Fußball-Nachwuchsspielern geübt. "Heute sehe ich relativ viele Talente, die sich auf ihrem Talent ausruhen und denen dann die letzte Durchschlagskraft fehlt", sagte der Schalke-Kapitän im „Kicker“.  Sie hätten hohe Ansprüche, „aber nicht mehr so den extremen Ehrgeiz, den wir brauchten, um überhaupt im Profibereich Fuß zu fassen“. Zu seiner Zeit habe man sich das härter erarbeiten müssen. Zudem stellte Höwedes fest, dass den jungen Spielern heutzutage manchmal schon eine gewisse Demut fehle.