Choupo-Moting am Ball - Sorgen um Quartett

Schalke-Training am Donnerstag

Angreifer Eric Maxim Choupo-Moting ist zurück im Schalke-Training. Der Angreifer kehrte am Donnerstag nach mehrwöchiger Pause auf den Platz zurück war schon wieder am Ball. Ob es in dieser Saison noch für einen Einsatz reicht, ist aber offen. Ein Quartett ist hingegen angeschlagen und musste am Donnerstag pausieren.

GELSENKIRCHEN

04.05.2017 / Lesedauer: 2 min
Choupo-Moting am Ball - Sorgen um Quartett

Eric Maxim Choupo-Moting kehrte am Donnerstag auf den Schalker Trainingsplatz zurück.

Nach zweieinhalb Wochen Pause wegen Knieproblemen stand Eric Maxim Choupo-Moting am Donnerstag das erste Mal wieder auf dem Trainingsplatz. Der Nationalspieler Kameruns absolvierte leichtes Balltraining. Ob er für Schalke in den restlichen drei Bundesligaspielen noch einmal zum Einsatz kommt, wird man abwarten müssen.

Weinzierl hofft auf Quartett

Benedikt Höwedes, Max Meyer, Holger Badstuber und Sead Kolasinac sind angeschlagen, so dass sie eine Trainingspause einlegen mussten. Trainer Markus Weinzierl hofft, dass dieses Quartett bis zum Sonntag (17.30 Uhr) beim Spiel in Freiburg zur Verfügung stehen wird.

Jetzt lesen

In Dennis Aogo, Daniel Caligiuri und Sascha Riether fahren drei frühere Freiburger Spieler aus dem Schalker Kader in ihre alte Heimat. Caligiuri absolvierte 46 Bundesligaspiele unter Freiburgs Kult-Trainer Christian Streich, bei Riether waren es 19 Partien. Aogo lief nur in der Jugend der Breisgauer unter Streich auf. Die Freiburger sind übrigens die laufstärkste Mannschaft in der Bundesliga. Sie legen im Schnitt pro Spiel 117,7 Kilometer zurück. Schalke steht somit wohl ein intensives Duell bevor.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt