DFB-Pokal: Darum ist die Ermittlung des Schalke-Gegners so kompliziert

Schalke 04

Zwar läuft alles auf Schweinfurt 05 hinaus - aber Türkgücü München macht sich ebenfalls noch minimale Hoffnungen. Sonderfall Regionalliga Bayern.

Gelsenkirchen

, 04.08.2020, 11:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
S04-Trainer David Wagner grübelt: Wer wird Schalkes Pokalgegner in Runde eins?

S04-Trainer David Wagner grübelt: Wer wird Schalkes Pokalgegner in Runde eins? © dpa

Früher war alles ganz einfach. In den Lostrommeln lagen Lose mit den Namen von Vereinen. Zuerst wurde das eine Los gezogen, dann das andere. Diese beiden Vereine spielten dann gegeneinander. Doch Corona hat auch hier einiges durcheinandergebracht. Das war schon bei der Pokal-Auslosung in der ARD-Sportschau zu beobachten.

Saison wird fortgesetzt

Weil in vielen Landesverbänden die Teilnehmer an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals noch gar nicht ermittelt sind, waren in vielen Losen nur Platzhalter. Einen davon zog der FC Schalke 04 - und wahrscheinlich einen der kompliziertesten Platzhalter. Denn im Prinzip steht Schalkes Gegner schon fest. Aber auch nur im Prinzip. Das liegt an der ganz besonderen Situation, in der sich die Regionalliga Bayern befindet.

Schalkes Gegner soll das beste Amateur-Team aus Bayern sein. So weit, so gut. Ab jetzt wird es anstrengend: Denn das wäre eigentlich Türkgücü München, Spitzenreiter der Regionalliga. Im Gegensatz zu den anderen Regionalligen wird die Saison in Bayern aber irgendwann ab September fortgeführt. Daher wurde Türkgücü München quasi aus der Wertung genommen, weil der Aufsteiger dann ja bereits in der Dritten Liga aktiv ist. Alles klar also? Abwarten....

Spitzenreiter der „neuen“ Tabelle ist Schweinfurt 05 mit einem Punkt Vorsprung vor dem 1. FC Nürnberg II und vier Punkten Vorsprung vor der Spvgg. Bayreuth. Demnach wäre also - Stand jetzt - Schweinfurt 05 der Schalker Pokalgegner. Sollte die Saison allerdings vor Ablauf der Pokal-Meldefrist fortgesetzt werden und Schweinfurt die Tabellenführung bis dahin z. B. an Bayreuth abgeben müssen, würde sich das dann wieder ändern.

Wer ist bestes Amateur-Team?

Und: Türkgücü München sieht sich durch die spezielle Regelung um die große Pokal-Chance gebracht. Tatsächlich gibt es in Bayern durchaus Stimmen, die den frischgebackenen Drittligisten als „gerechten“ Pokal-Teilnehmer empfinden. Auch Türkgücü will sich offenbar noch nicht geschlagen geben und um seine Pokalchance kämpfen. Der Bayerische Fußball-Verband scheint allerdings nicht bereit zu sein, eine einmal getroffene Entscheidung noch zu „kippen“.

Also: Schalkes Gegner heißt wahrscheinlich Schweinfurt 05. Aber darauf verlassen sollten sich die Königsblauen - Stand heute - lieber nicht...

Schlagworte: