Heidel: Meyer bleibt – Ayhan geht zur Fortuna

"Es gab nie eine Anfrage"

Am letzten Tag der Wechselfrist überschlugen sich noch einmal die Spekulationen. Auch der FC Schalke 04 war davon betroffen. Wir haben mit Christian Heidel gesprochen und ihn mit Gerüchten über Max Meyer und Franco Di Santo konfrontiert. Den Wechsel von Kaan Ayhan bestätigte Schalke am Abend.

GELSENKIRCHEN

31.08.2016, 16:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Heidel: Meyer bleibt – Ayhan geht zur Fortuna

Franco Di Santo und Max Meyer werden Schalke nicht verlassen.

Gerücht Nummer 1 - Max Meyer wird von Tottenham Hotspurs umworben:

Manager Christian Heidel versicherte im Gespräch mit dieser Redaktion: "Es gab nie eine Anfrage." Das bedeutet: Meyer bleibt auf Schalke.

 

Gerücht Nummer 2 - Franco Di Santo hat ein Angebot von der Insel:

Dazu Heidel: "Es gab in der Tat eine Anfrage von West Bromwich Albion." Diese leitete Heidel an den Spieler und seinen Berater weiter. Doch Di Santo erklärte sofort, weiter auf Schalke bleiben zu wollen.

 

Gerücht Nummer 3 - Kaan Ayhan wechselt zu Fortuna Düsseldorf:

Heidel deutete schon am Nachmittag an, dass der Wechsel vor passieren werde. Am frühen Abend bestätigte Schalke den Transfer. "Kaan ist in einem Alter, in dem Spielpraxis wichtig ist. Daher ist ein Wechsel verständlich. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute", sagt Sportvorstand Christian Heidel.

Der gebürtige Gelsenkirchener spielte seit dem vierten Lebensjahr für den FC Schalke 04 und somit in allen Jahrgängen der Knappenschmiede. Mit der U19 wurde er 2012 Deutscher A-Jugend-Meister. Für die Königsblauen bestritt der 21-Jährige insgesamt 30 Bundesligaspiele (1 Tor) und 9 Europapokaleinsätze. In der Rückrunde der abgelaufenen Spielzeit war Ayhan an Eintracht Frankfurt ausgeliehen, kam aber nur in zwei Bundesligapartien zum Einsatz.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt