Huntelaar: "Gegen Villingen sehr hoch gewinnen"

Schalke-Stürmer im Interview

Schalkes Mittelstürmer Klaas-Jan Huntelaar hat auch in seinem 17. Profijahr weiterhin viel Lust auf Fußball. Vor dem ersten Pflichtspiel am Samstag (15.30 Uhr) zum Auftakt des DFB-Pokals gegen den Sechstligisten FC Villingen sprach der 33-Jährige über Saisonziele, die Stimmung in der Mannschaft und den DFB-Pokal.

GELSENKIRCHEN

18.08.2016, 07:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch vor dem 17. Profijahr ist Klaas-Jan Huntelaar heiß auf den Saisonauftakt.

Auch vor dem 17. Profijahr ist Klaas-Jan Huntelaar heiß auf den Saisonauftakt.

Klaas-Jan Huntelaar über...  

... die Vorbereitung: „Ich bin froh, dass es jetzt endlich wieder um etwas geht. Wir haben sehr hart in den vergangenen Wochen gearbeitet. Es war eigentlich wie immer. Am Anfang hatte ich oft schwere Beine, aber jetzt kehrt langsam die Spritzigkeit zurück.“  

... die Stimmung in der Mannschaft: „Wir haben eine gute Atmosphäre im Team. In der Vorbereitung haben wir einige gute Spiele gemacht. Zuletzt hat gegen Bilbao die Chancenauswertung in der ersten Halbzeit gestimmt. Wir haben viel Qualität in der Mannschaft. Deshalb bin ich optimistisch, dass wir erfolgreich in die Saison starten werden. Wir sind immer in der Lage, viele Mannschaften zu schlagen.“  

... Trainer Markus Weinzierl: „Er arbeitet sehr strukturiert und hat uns schon in vielen Bereichen weiterentwickelt.“

... Pokalüberraschungen: „Ich bin in meiner Karriere im Pokal noch nie gegen einen Amateurverein ausgeschieden. Das soll auch so bleiben. Wir wollen gegen Villingen sehr hoch gewinnen.“  

... zehn Jahre Mitgliedschaft in der Elftal: „Ich habe immer sehr gerne in der Nationalmannschaft gespielt. Die letzten Partien habe ich abgesagt. Jetzt geht es Ende August weiter. Ich hoffe, dass ich nominiert werde.“  

... sein Karriereende: „Daran verschwende ich noch keinen Gedanken. Ich gucke von Saison zu Saison. Fußball ist meine Liebe, meine Passion.“

Jetzt lesen

... vier Kilo Gewichtsverlust: „Es stimmt, ich habe etwas abgespeckt und meine Ernährung umgestellt. Das hängt damit zusammen, dass ich leichte Darmprobleme hatte.“  

... die Saisonziele mit Schalke: „Als Spieler willst du immer Titel gewinnen. Aber das ist gerade in Deutschland bei der starken Konkurrenz nicht so einfach. Der DFB-Pokalsieg war 2011 für mich ein absoluter Höhepunkt. Ich hätte nichts dagegen, wenn wir das noch mal schaffen könnten.“  

... seine persönlichen Ziele: „Als Stürmer wirst du ja immer an Toren gemessen. Aber ich will keine Zahl nennen. Viel wichtiger ist es, dass wir als Mannschaft erfolgreich sind.“

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt