Huntelaar wartet auf Signal zur Verlängerung

Vertrag bis 2015

Klaas-Jan Huntelaar ist ein höflicher Mensch. Als ihm viele Fans gestern Mittag hinterher rufen und um ein Autogramm bitten, dreht sich der 31-Jährige auf dem Weg in die Kabine noch einmal um, geht zurück und erfüllt geduldig jeden Wunsch.

GELSENKIRCHEN

von Frank Leszinski

, 14.08.2014, 20:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalkes Klaas-Jan Huntelaar fühlt sich wohl auf Schalke - sein Vertrag läuft noch ein Jahr.

Schalkes Klaas-Jan Huntelaar fühlt sich wohl auf Schalke - sein Vertrag läuft noch ein Jahr.

Jetzt lesen

"Das macht alles mein Berater. Ich habe von ihm noch nicht gehört, ob es Gespräche gegeben hat. Jetzt konzentriere ich mich erst einmal voll auf die neue Saison mit Schalke", sagt der "Hunter". Dass er noch kurzfristig bis zum Ende des Transferfensters bei einem lukrativen Vertragsangebot wechseln könnte, schließt der Mittelstürmer aus und ergänzt: "Ich warte ab, was Schalke will."

Jetzt lesen

Diese Strategie ähnelt der aus dem Jahr 2012. Damals dauerte es auch mehrere Monate, ehe Schalke kurz vor Weihnachten Vollzug vermeldete: Huntelaar verlängerte seinen 2013 auslaufenden Vertrag vorzeitig bis 2015.

Diesmal lässt der Stürmer durchblicken, dass er die Initiative zu Gesprächen vom Verein erwartet, weil er um seinen hohen sportlichen Stellenwert weiß. Huntelaar ist für Schalke eine Torfabrik ersten Ranges. In der vergangenen Saison lange wegen einer Knieverletzung ausgefallen, war Huntelaar in der Rückrunde mit zehn Bundesliga-Toren ein Garant für die Schalker Champions-League-Qualifikation.Tore zu schießen ist für ihn eine Leidenschaft, der er noch lange nachgehen will. "Warum soll ich mit 36 Jahren nicht noch spielen?", sagt der Stürmer mit einem Lächeln. An ein Karriereende verschwendet er noch keinen Gedanken. Die nächste Europameisterschaft 2016 und sogar die Weltmeisterschaft 2018 möchte er noch als aktiver Teilnehmer erleben.

Lesen Sie jetzt