Junior Caicara wechselt in die Süper Lig

Zum Medizincheck

Der FC Schalke 04 hat sich mit Medipol Basaksehir FK über einen Transfer von Junior Caicara zum ungeschlagenen Tabellenführer der türkischen Süper Lig geeinigt. Am späten Montagabend unterzeichnete der Brasilianer seinen Vertrag in der Türkei. Auch Talent Phil Neumann wechselt den Klub.

GELSENKIRCHEN

16.01.2017, 11:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Junior Caicara wechselt in die Süper Lig

Junior Caicara verlässt den FC Schalke 04 in Richtung Türkei.

Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Laut "Bild"-Zeitung soll die Ablöse bei rund vier Millionen Euro liegen.

I have just signed with @ibfk2014. I am looking forward to the rest of the season and I hope I can help the team achieve its objectives. pic.twitter.com/tP6vPXTdBY

— Junior Caicara (@jrcaicara)

„Caicara hat uns gebeten, noch einmal den Verein wechseln zu können, da ihm aus der Türkei ein sehr gutes Angebot vorlag. Diesem Wunsch haben wir entsprochen, da wir bei diesem Transfer auch die Interessen des FC Schalke 04 wahren konnten“, so Sportvorstand Christian Heidel in einer Mitteilung der Königsblauen. „Wir danken Caicara für sein Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute.“

Jetzt lesen

Der 27-Jährige war im Sommer 2015 vom damaligen bulgarischen Meister Ludogorets Razgrad zu den Königsblauen gewechselt. Seitdem hatte der gebürtige Brasilianer, der auch einen bulgarischen Pass besitzt, 26 Bundesligaspiele, vier DFB-Pokal-Partien und elf Europapokal-Einsätze (1 Tor) für die Königsblauen bestritten. In der aktuellen Saison 2016/2017 hatte er drei Bundesligapartien und vier Europapokalspiele absolviert. Sein ursprünglicher Vertrag beim FC Schalke 04 war bis zum 30. Juni 2018 datiert.

Neumann geht zum FC Ingolstadt

Wie die Königsblauen am Montag außerdem mitteilten, wird Talent Phil Neumann den Klub im Sommer in Richtung Ingolstadt verlassen. Der 1,91 Meter große Innenverteidiger gehört seit dieser Spielzeit dem Profi-Kader des S04 an und erhält bei den Schanzern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Auf sein Pflichtspiel-Debüt als Profi wartet der gebürtige Hertener noch.

Jetzt lesen

Jetzt lesen