Keller muss wieder improvisieren - Hoogland geht

Samstag in Freiburg

Vor dem Auswärtsspiel beim SC Freiburg (Sa. 15.30 Uhr) muss Schalke-Trainer Jens Keller wieder einmal bei der Aufstellung improvisieren. Weil Sead Kolasinac gesperrt ist, sucht Keller einen Vertreter für die Linksverteidiger-Position. Heißester Kandidat dürfte Kaan Ayhan sein. Der Vertrag von Rechtsverteidiger Tim Hoogland wird nicht verlängert.

Gelsenkirchen

von Frank Leszinski

, 01.05.2014, 15:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Freitag entscheidet sich, ob Höger, Kirchhoff und Höwedes zum Kader für das Spiel im Breisgau gehören werden. Keller: "Wir müssen alle personellen Möglichkeiten ausschöpfen, denn wir wollen mit aller Macht Rang drei verteidigen." Für die neue Saison stehen mittlerweile einige Termine fest. Am Dienstag, den 1. Juli, starten die Königsblauen in die Sommervorbereitung der Spielzeit 2014/2015. Da einige Nationalspieler aufgrund ihrer WM-Teilnahme erst im Laufe des Julis zum Team stoßen werden, absolvieren die Blau-Weißen im Gegensatz zu den Vorjahren lediglich ein Trainingslager. Dieses findet vom 21. Juli bis 30. Juli im bayerischen Grassau im Chiemgau statt. Während des Trainingslagers am Chiemsee sind zwei Testspiele geplant.

Dann wird Tim Hoogland nicht mehr zum Schalker Kader gehören. Der am Saisonende auslaufende Vertrag des Rechtsverteidigers wird nicht verlängert. "Solch ein Gespräch ist nie angenehm, aber Tim hat sich wie ein Sportsmann verhalten", lobte Manager Heldt den Rechtsverteidiger, der nun auf der Suche nach einem neuen Verein ist.