Königsblau fährt ohne Trio ins Trainingslager

Schalker Personalentscheidung

Am Dienstag startete der FC Schalke 04 zum Trainingslager im österreichischen Mittersill. Ein Trio fehlte allerdings. Wie die Königsblauen am Dienstag mitteilten, dürfen zwei Spieler den Verein verlassen, ein Talent kehrt vorerst zurück zur U23. Vier Nationalspieler haben derweil ihren Sommerurlaub beendet.

GELSENKIRCHEN

, 25.07.2017, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Königsblau fährt ohne Trio ins Trainingslager

Donis Avdijaj fährt nicht mit dem FC Schalke 04 ins Trainingslager nach Österreich und darf sich nach einem neuen Verein umsehen.

Ab Dienstagabend bereitet sich der FC Schalke 04 im österreichischen Mittersill auf die Bundesligasaison 2017/18 vor. Für ein königsblaues Trio gilt dies allerdings nicht. Wie die "Knappen" am Dienstag auf ihrer Homepage mitteilten, fuhren Donis Avdijaj, Sidney Sam und Haji Wright nicht mit ihren Kollegen ins Trainingslager. Avdijaj und Sam blieben zuhause und "sollen und wollen ihre sportliche Zukunft sondieren", wie es in der Mitteilung heißt. Sie dürfen die Königsblauen also verlassen.

Wright trainiert mit der U23

Auch Haji Wright, der vor der Saison zusammen mit Weston McKennie und Luke Hemmerich aus der Knappenschmiede zu den Profis hochgezogen worden war, blieb zuhause in Gelsenkirchen. Er trainiert vorerst wieder mit der U23. 

Dagegen haben die Nationalspieler Leon Goretzka (nach seinem Einsatz beim Confed Cup), sowie Max Meyer, Thilo Kehrer und Felix Platte (nach dem Titelgewinn bei der U21-EM) ihren Sommerurlaub beendet und steigen in Mittersill wieder ins Schalker Mannschaftstraining ein. 

Jetzt lesen

Jetzt lesen