Leon Goretzka und Max Meyer fahren mit nach Rio

Olympische Spiele 2016

Der FC Schalke 04 schickt Leon Goretzka und Max Meyer zu den Olympischen Spielen nach Rio. Die beiden Mittelfeldspieler wurden am Freitag erwartungsgemäß von Trainer Horst Hrubesch in den DFB-Kader für die Sommerspiele berufen. Für einen weiteren Schalke-Sechser ist der Olympia-Traum hingegen geplatzt.

GELSENKIRCHEN

, 15.07.2016, 12:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Leon Goretzka und Max Meyer fahren mit nach Rio

Schalkes Leon Goretzka und Max Meyer (v.l.) fahren zu den Olympischen Spielen in Rio. Für Johannes Geis (r.) ist der Traum von Olympia hingegen geplatzt.

Die Jungprofis Leon Goretzka und Max Meyer repräsentieren bei den Olympischen Sommerspielen 2016 die Schalker Vereinsfarben. Beide Spieler wurden von DFB-Coach Horst Hrubesch in den deutschen Kader für das olympische Fußballturnier berufen. 

Geis muss zuhause bleiben

Die Nominierung kommt keinesfalls überraschend: Leon Goretzka ist der Kapitän des Teams, Max Meyer hatte in den vergangenen Spielen unter Hrubesch einen Stammplatz sicher. Leidtragender ist Johannes Geis. Der defensive Mittelfeldspieler wäre ebenfalls für das Turnier spielberechtigt gewesen. Da jedoch nur zwei Spieler pro Verein abgestellt werden müssen, verzichtete Hrubesch auf den 22-Jährigen, der in der Rückrunde der abgelaufenen Saison nicht gerade in Bestform war.  

Unser Kader für die Olympischen Spiele in Brasilien ? #WirFuerD#Rio2016pic.twitter.com/hcQmnQf350

— DFB-Junioren (@DFB_Junioren)

Auch Leroy Sané wäre ein Kandidat für die Hrubesch-Auswahl gewesen. Da der 20-Jährige aber bereits mit der A-Nationalmannschaft an der Europameisterschaft in Frankreich teilgenommen hat, steht er nicht für Olympia zur Verfügung.

Gegen Mexiko, Südkorea und Fidschi

Die Spiele des Fußballwettbewerbs werden zwischen dem 4. und 20. August statt. Die deutsche Mannschaft trifft in der Vorrunde auf Mexiko (4. August, 22 Uhr), Südkorea (7. August, 21 Uhr) und Fidschi (10. August, 21 Uhr).

Jetzt lesen