Personallage auf Schalke entspannt sich ein wenig

Burgstaller zurück

Die Personallage beim FC Schalke 04 scheint sich etwas zu entspannen. Die beiden Offensivkräfte Guido Burgstaller und Franco Di Santo machen Fortschritte in Richtung Comeback. Die Schalker A-Jugend hat im DFB-Pokal-Achtelfinale indes ein schweres Los erwischt.

Gelsenkirchen

04.09.2017, 18:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Personallage auf Schalke entspannt sich ein wenig

Wieder fit: Schalke-Stürmer Guido Burgstaller (l.).

Erfreuliche Personalnachrichten gab es für Schalke 04 beim Training am Montag. Guido Burgstaller kehrte ins Mannschaftstraining zurück. Der Mittelstürmer hatte sich beim Training mit der österreichischen Nationalmannschaft eine Fußverletzung zugezogen, die ihn danach immer wieder behinderte und dazu führte, dass er die beiden WM-Qualifikationsspielen mit Österreich gegen Wales und Georgien absagen musste. Doch am Montag überstand der 28-Jährige die Einheit ohne Probleme.

Einzeltraining für Di Santo

Franco Di Santo war auch auf dem Platz, doch der Argentinier musste sich noch mit Einzeltraining begnügen. Der Angreifer laborierte einige Tage an einem leichten Muskelfaserriss.

Die Schalker A-Jugend erwischte bei der Auslosung im DFB-Pokal-Achtelfinale ein schweres Los. Am 30. September geht es zu RB Leipzig. "Viel schwerer geht es nicht", sagt Trainer Norbert Elgert. Aber wenn man den DFB-Pokal gewinnen wolle, müsse man ohnehin irgendwann gegen so starke Kontrahenten wie Leipzig antreten.

Jetzt lesen