Prominenter Besuch beim Schalke-Training

Marcelo Bordon zu Gast

Prominenter Besuch beim Training am Dienstag. Der ehemalige Schalker Abwehrchef Marcelo Bordon machte sich ein Bild von seiner alten Heimat. Gleichzeitg ließ der 40-Jährige durchblicken, dass er auf Schalke gerne eine Aufgabe übernehmen würde.

GELSENKIRCHEN

, 26.07.2016, 16:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Prominenter Besuch beim Schalke-Training

Marcelo Bordon nimmt Abschied auf Schalke. Foto: Karsten Rabas

"Hier ist mein Zuhause, hier habe ich die beste Zeit meiner Karriere erlebt", sagte Bordon, während er am Schalker Trainingsplatz auf die Mannschaft wartete. Der Brasilianer lief zwischen 2004 und 2010 in 229 Spielen für den FC Schalke 04 auf, er erzielte 18 Tore.

"Nicht viel Kontakt"

Der heute 40-Jährige befindet sich seit einer Woche in Deutschland und wird rund einen Monat in seiner zweiten Heimat verbringen. Danach wird er sich in Brasilien wieder seinen Fußballschulen widmen, mit denen er zuletzt vier Mal brasilianischer Meister geworden ist. Er ließ aber auch durchblicken, dass er auf Schalke gerne eine Aufgabe übernehmen würde, es bisher aber "leider nicht so viel Kontakt" gegeben habe. 

Hey Marcelo! ?? ?? pic.twitter.com/fnyPVUVG9t

— FC Schalke 04 (@s04)

Nach Europa kam der Brasilianer übrigens auf Einladung eines weiteren Ex-Schalkers. Ralf Rangnick, von 2004 bis 2005 und 2011 Trainer der Knappen und heute Sportchef bei RB Leipzig, zeigte seinem früheren Spielführer in Salzburg die Akademie des Red-Bull-Vereins.

Auch zu einem möglichen Wechsel von Leroy Sané nach England äußerte sich Bordon: " Es ist natürlich eine schwierige Entscheidung, aber ich hoffe, er trifft die richte." Druck werde Sané ohnehin in Zukunft immer haben, egal, wo er spiele.

Jetzt lesen

 

Lesen Sie jetzt