Schalke 04 stellt zwei neue negative Klubrekorde auf

Schalke 04

Kaum ein Spieltag vergeht, wo der FC Schalke 04 nicht neue negative Klubrekorde aufstellt. Nach dem 0:3 gegen Leverkusen kommen zwei weitere hinzu.

Gelsenkirchen

, 09.12.2020, 12:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Lauftraining: Salif Sané.

Im Lauftraining: Salif Sané. © dpa

Erstmals blieben sie in ihrer Geschichte in den ersten zehn Bundesligapartien einer Saison sieglos. Zweitens haben die Königsblauen mittlerweile saisonübergreifend in 22 Begegnungen in Folge immer mindestens ein Gegentor kassiert.

Was macht Hoffnung? Womöglich die Personalsituation, die sich für die nächste Aufgabe in Augsburg etwas entspannen könnte. Amine Harit darf wieder am Mannschaftstraining teilnehmen und Salif Sané steigerte sein Pensum und absolvierte intensive Läufe. Matija Nastasic dürfte nach seinem Magen-Darm-Infekt am Sonntag in den Kader zurückkehren.

Duell der Erfolglosen

Schalke bekommt es nun mit einem Gegner zu tun, der zuletzt auch keine Bäume ausgerissen hat. Von den letzten acht Partien konnten die Augsburger nur eine gewonnen. Zuletzt gab es am Montag eine 1:3-Schlappe, die große Verärgerung auslöste.

Trainer Heiko Herrlich war sauer: „Für mich ist unverständlich, dass wir so schlafmützig aus der Halbzeit kommen. In den fünf Minuten nach der Pause haben wir alles verspielt, was wir uns vorher mühsam aufgebaut haben.“ Und Manager Stefan Reuter (53) schimpfte: „Wir haben naiv verteidigt.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt