Schalke 04 und seine traurigen Rekorde

Schalke 04

Noch drei Spieltage, dann geht für Schalke 04 eine katastrophale Saison zuende. Warum die Königsblauen absteigen müssen, zeigen einige Statistiken.

Gelsenkirchen

, 11.05.2021, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalke hat in dieser Saison schon 39 Spieler engesetzt - Rekord.

Schalke hat in dieser Saison schon 39 Spieler engesetzt - Rekord. © dpa

So haben die Blau-Weißen bisher nicht weniger als 39 Spieler in der laufenden Saison eingesetzt, das ist ein neuer Bundesligarekord. Die bisherige Höchstmarke hielt der VfL Wolfsburg, der unter dem damaligen Trainer Felix Magath, der bekanntlich auch beim FC Schalke 04 unter Vertrag stand, in der Saison 2010/2011 stattliche 36 Spieler einsetzte.

Und es könnten sogar noch mehr werden, denn zum Schalker Bundesligakader gehörten in dieser Saison auch schon die Youngster Pavlidis und Ezeh, die noch ohne Einsätze sind. Bei der 2:4-Niederlage gegen Hoffenheim feierten Flick und Kaparos ihr Bundesligadebüt. Mercan kam in dieser Spielzeit das erste Mal zum Einsatz.

Noch kein Auswärtssieg

Zwei weitere Negativ-Rekorde kann Schalke noch knacken. Seit Einführung der Drei-Punkte-Regel war der SC Freiburg bisher der schwächste Aufsteiger mit 18 Zählern. Schalke hat erst 13, da droht eine neue Bundesliga-Bestmarke.

Noch nie blieb Schalke in seiner Bundesliga-Historie in einer Saison ohne Auswärtssieg. Auch das könnte jetzt passieren. Der letzte „Dreier“ datiert aus dem November 2019 beim 2:1-Erfolg in Bremen.

,

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt