Schalke bestreitet Wintertrainingslager in Spanien

4. bis 11. Januar in Benidorm

Zuletzt bereitete sich der FC Schalke 04 im Januar regelmäßig weit weg von Gelsenkirchen - in Katar oder den USA - auf die Rückrunde vor. 2017 wird es für Königsblauen ein deutlich kürzerer Flug ins Wintertrainingslager. Vom 4. bis zum 11. Januar geht es ins spanische Benidorm. Ein Grund dafür ist die recht kurze Winterpause.

GELSENKIRCHEN

, 02.11.2016, 12:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalke bestreitet Wintertrainingslager in Spanien

Markus Weinzierl wird Benedikt Höwedes und Co. in Spanien auf das Fußballjahr 2017 vorbereiten.

Am 21. Dezember endet das Fußballjahr 2016 mit dem 16. Spieltag der Bundesliga, bereits am dritten Januar-Wochenende (20. bis 22. Januar) geht die Saison mit dem 17. Spieltag weiter. Auch deshalb verzichten die Königsblauen auf ein Trainingslager in Katar oder den USA. Vom 4. bis 11. Januar wird Markus Weinzierl sein Team achte Tage lang im spanischen Benidorm auf den letzten Spieltag der Hin- sowie die Rückrunde vorbereiten. Die Königsblauen sind im Hotel Melia Villaitana untergebracht.

Jetzt lesen

Mit seinem früheren Klub Mainz 05 war Manager Christian Heidel schon oft an der Costa del Sol. Er gilt als großer Spanien-Fan und besitzt ein Haus in Marbella. Die Türkei, früher ein beliebtes Ziel vieler Profi-Vereine, wird in diesem Jahr aufgrund der politischen Lage von den meisten Vereinen gemieden.

Ein Testspiel in Spanien

Das einzige Testspiel in Spanien ist für Dienstag, 10. Januar, geplant. Der Gegner steht noch nicht fest. Anders sieht es am 14. Januar aus: Dann tritt der S04 beim Drittligisten und ehemaligen Klub von Ralf Fährmann, dem Chemnitzer FC, an. Schalke Nummer 1 spielte von 1998 bis 2003 in den Jugendteams des CFC, bevor er nach Gelsenkirchen wechselte.

Testspiel vereinbart: Der #S04 tritt am 14. Januar 2017 beim @ChemnitzerFC an. https://t.co/qSxyQJ9qnR ? pic.twitter.com/2RjAlwkkfZ

— FC Schalke 04 (@s04)

"Wir freuen uns auf das Spiel im neuen Chemnitzer Stadion und den Besuch in der Heimat von Ralf Fährmann“, wird Manager Christian Heidel in einer Vereinsmitteilung zitiert. „In unserer Wintervorbereitung hat die Partie einen großen sportlichen Stellenwert, denn es ist unsere Generalprobe für den Ligastart mit dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt.“