Schalke leiht Fabian Reese an Karlsruhe aus

Sturm-Talent

Der FC Schalke 04 hat Offensivspieler Fabian Reese an den Fußball-Zweitligist Karlsruher SC ausgeliehen. Wie der KSC einen Tag nach dem 3:2 gegen Arminia Bielefeld auf seiner Homepage mitteilte, wurde der 19-Jährige bis zum Saisonende verpflichtet.

Karlsruhe

30.01.2017, 10:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalke leiht Fabian Reese an Karlsruhe aus

Schalkes Sturm-Talent Fabian Reese (M.) geht auf Leihbasis zum Karlsruher SC.

Der KSC reagierte damit auch auf den Ausfall des Stürmers Manuel Torres, der mit einer Oberschenkelverletzung länger fehlen wird. Beim FC Schalke 04 hatte U20-Nationalspieler Reese nur wenig Einsatzzeit bekommen und wird bereits am Montag die erste Trainingseinheit bei seinem neuen Klub absolvieren.

"Kreuzer: "Einen sehr guten Griff getan"

„Fabian kann sowohl auf der rechten offensiven Außenbahn als auch als hängende Spitze agieren“, erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. „Insbesondere nach dem Ausfall von Manuel Torres war es für uns notwendig, zu reagieren. Mit Fabian haben wir hier einen sehr guten Griff getan.“

Jetzt lesen

„Ich bin überzeugt davon, dass ich dem Team dabei helfen kann, die Ziele des Vereins zu erreichen“, äußerte sich Reese nach der Vertragsunterschrift. „Für mich ist der Wechsel zum KSC ein wichtiger Schritt in meiner Laufbahn. Ich bin mir sicher, dass ich hier eine Menge Erfahrungen sammeln kann.“

Zweiter Neuzugang für den KSC

Für den KSC ist Reese nach Stürmer Oskar Zawada der zweite Neuzugang in der Winterpause. Am Sonntag hatten die abstiegsbedrohten Badener beim Debüt von Trainer Mirko Slomka eine Serie von sieben Spielen ohne Sieg beendet.

Mit Material von dpa