Schalke macht sich Mut für den Jahres-Endspurt

Hoffen auf Restprogramm

Selbst ein Gegenspieler hatte Mitleid. Als Sascha Riether am Sonntagabend in den Katakomben der BayArena den Medienvertretern Rede und Antwort stand, kam Leverkusens Stürmer Stefan Kießling vorbei und fuhr dem Schalker Eigentorschützen tröstend über den Kopf. Schalke blieb durch die Punkteteilung in Leverkusen zwar auch im fünften Bundesligaspiel in Serie ohne Sieg, doch die Spieler machten sich selber Mut.

LEVERKUSEN

von Von Frank Leszinski und Matthias Heselmann

, 01.12.2015, 05:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.

Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.

Es war das zweite Eigentor in der Karriere des Rechtsverteidigers. „Einmal ist mir das mit dem FC Fulham passiert. Aber das soll nicht zur Regel werden“, sagte Riether schon wieder mit einem leichten Schmunzeln.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 14. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 04 1:1 (0:0)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen.
29.11.2015
/
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Begegnung Bayer Leverkusen gegen Schalke 04.© Foto: dpa
Schlagworte

„Das ist ein faires Ergebnis. Von unserer Seite war es ein positives Spiel“, bilanzierte Klaas-Jan Huntelaar. Trainer Breitenreiter stellte zufrieden fest: „Wir nehmen Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben mit.“ Und Kapitän Benedikt Höwedes bewertete die 90 Minuten gar als Trendwende: „Fußballerisch haben wir einen Schritt nach vorn gemacht, nachdem wir zuletzt über den Kampf gekommen sind.“

Ob der an Sturm Graz ausgeliehene Donis Avdijaj in der Winterpause zum FC Schalke 04 zurückkehrt, bleibt weiter offen. Die Grazer haben sich mit Schalke darauf geeinigt, dass erst nach dem Ende der Hinrunde entschieden wird, ob der 19-Jährige schon im Winter nach Gelsenkirchen zurückkehrt, oder ob er seinen bis Saisonende laufenden Leihvertrag erfüllt. Ursprünglich sollte bis zum 30. November eine Entscheidung fallen.

Vor allem Torschütze Choupo-Moting, an dem Spartak Moskau interessiert sein soll, konnte zufrieden sein, denn mit seinem zweiten Pflichtspieltor innerhalb von vier Tagen legte der Stürmer endlich seine wochenlange Ladehemmung ab. „Manchmal hat man eben solche Phasen. Ich versuche trotzdem immer, meine Leistung zu bringen, auch wenn mir kein Tor gelingt. Entscheidend ist für mich die Mannschaftsleistung“, so der 26-Jährige.

Jetzt lesen

„Für Choupo war es enorm wichtig, dass er gegen Nikosia am Donnerstag getroffen hat. Er hat jetzt befreit aufgespielt“, lobte Höwedes, „es sieht so aus, als hätte er eine schwierige Phase beendet.“ Sein Team hat jetzt die Möglichkeit, in den restlichen drei Spielen bis zur Winterpause erheblich an Boden gut zu machen. „Die großen Gegner sind jetzt erst einmal weg“, stellte Breitenreiter treffend mit Blick auf das Schalker Restprogramm fest.

Jetzt lesen

Die nächsten Kontrahenten heißen Hannover, Augsburg und Hoffenheim, und der Rückstand auf Platz vier beträgt nur zwei Punkte. Andererseits haben die Königsblauen auch nur zwei Zähler Vorsprung auf Rang elf (FC Ingolstadt) und gegen vermeintlich leichte Gegner wie zum Beispiel die Aufsteiger Darmstadt und Ingolstadt gab es in dieser Saison nur Punkteteilungen (jeweils 1:1). Diese enge Tabellenkonstellation macht deutlich, wie wichtig für Schalke die nächsten drei Bundesligapartien sind. 

Lesen Sie jetzt