Schalke müht sich zum Remis beim Test gegen Twente Enschede

Schalke 04

Schalke wartet weiter auf den nächsten Testspielsieg: Beim niederländischen Erstligisten Twente Enschede erkämpfte sich das Team von David Wagner ein 1:1-Unentschieden.

Enschede

, 23.07.2019 / Lesedauer: 3 min
Schalke müht sich zum Remis beim Test gegen Twente Enschede

Erzielte den Ausgleich: Nachwuchsspieler Berkan Firat (Mitte), hier mit Guido Burgstaller. © imago

Für die Gastgeber war dieser Test eine zwar nur kleine, aber willkommene Finanzspritze, denn Enschede braucht jeden Euro, um von seinem exorbitanten Schuldenstand, der sich im März 2019 noch auf rund 50 Millionen belief, runter zu kommen – immerhin sahen sich die Partie 19.000 zahlende Zuschauer an.

Nach einem Jahr in der Zweitklassigkeit gibt es ab August nach der Rückkehr in die Eredivisie nur ein Ziel, nämlich den Klassenerhalt zu schaffen. Im Kader stehen mit Tim Hölscher und Alexander Laukart auch zwei deutsche Profis.

Schalke müht sich zum Remis beim Test gegen Twente Enschede

Nicht zufrieden: Schalke-Trainer David Wagner. © imago

Während die Leistungsfähigkeit des Kaders noch nicht so recht einzuschätzen ist, kann sich Twente auf seine Fans verlassen. Der Zweitligaschnitt lag in der vergangenen Saison bei 26.305 Zuschauern.

Deshalb standen Rudy, Reese und Skrzybski nicht im Kader

David Wagner hatte sein Team im Vergleich zum Test gegen Norwich (1:2) nur auf drei Positionen verändert: Alexander Nübel kam im Tor zu seinem ersten Testspieleinsatz, Rabbi Matondo spielte für Steven Skrzybski, der geschont wurde, Ahmed Kutucu ersetzte Guido Burgstaller. Sebastian Rudy und Fabian Reese standen nicht im Kader, sie laborieren an einem Infekt.

Schalke tat sich wie schon in den letzten Testspielen sehr schwer: Schnelles Offensivspiel fand nicht statt, stattdessen unterliefen den Profis immer wieder Fehlpässe. Chancen blieben Mangelware – und wenn, resultierten sie meist aus Fehlern der Defensive: In der 33. Minute scheiterte Amine Harit nur knapp am Torwart, in der 46. Minute verfehlte Bastian Oczipka das Tor nur knapp.

Schalke müht sich zum Remis beim Test gegen Twente Enschede

Sah beim Gegentor nicht gut aus: Keeper Markus Schubert. © imago images / Revierfoto

In Hälfte zwei ersetzte Markus Schubert Nübel im Tor, und er stand gleich im Mittelpunkt: In der 49. Minute parierte er gut gegen Haris Vuckic, in der 64. war er gegen Lindon Selahi zur Stelle.

Markus Schubert sieht beim Gegentreffer nicht gut aus

Allerdings muss Schubert das 1:0 für Twente durch Laukart auf seine Kappe nehmen: Der Schuss des Ex-Dortmunder ging in die Torwartecke (79.).

Schalke kam nur drei Minuten später durch den kurz zuvor eingewechselten Berkan Firat zum Ausgleich (82.), der Siegtreffer wollte aber nicht mehr fallen.

Insgesamt, das ließ der Test erkennen, liegt noch viel Arbeit vor David Wagner.

Schalke 04: Nübel (46. Schubert); Kenny (60. Plechaty), Stambouli, Nastasic (60. Langer), Oczipka; Mascarell (62. Can), Mercan (46. Ceka); Raman (80. Firat), Harit, Matondo (46. Burgstaller); Kutucu (60. Serdar)

Tore: 1:0 (Laukart 79.), 1:1 (Firat 82.)

Zuschauer: 19.000

Schlagworte: