Schalke muss lange auf Weston McKennie verzichten

Schalke 04

Beim Spiel der US-Nationalmannschaft gegen Ecuador hatte sich Weston McKennie am linken Knöchel verletzt. Jetzt steht die Diagnose fest.

Gelsenkirchen

25.03.2019 / Lesedauer: 2 min
Schalke muss lange auf Weston McKennie verzichten

Fällt lange aus: Weston McKennie. © imago

Wie Schalke 04 mitteilte, hat sich der 20-Jährige eine Ruptur des vorderen Außenbandes und der äußeren Kapsel zugezogen. Damit fällt er voraussichtlich einige Wochen aus - ein weiterer Rückschlag für Trainer Huub Stevens im Kampf um den Klassenerhalt.

McKennie hatte unter Stevens‘ Vorgänger Domenico Tedesco in der Regel immer in der Startelf gestanden, wenn er fit war.

Der Mittelfeldspieler hatte sich die Verletzung beim 1:0-Sieg des US-Teams gegen Ecuador zugezogen, als er nach einem Kopfballduell bei der Landung mit seinem linken Fuß unglücklich umgeknickt war. Einen Knochenbruch hatten die Ärzte schon kurz nach dem Spiel ausschließen können.

Lesen Sie jetzt