Schalke spielt auch mit neuem Trainer königsgrau

Niederlage in Leverkusen

Schalkes Trainer Roberto Di Matteo war zwar mit der Defensivleistung seiner Mannschaft nach der ersten Niederlage unter seiner Regie zufrieden - aber was nützt das am Ende, wenn nach vorn bei seiner Mannschaft gar nichts ging?

LEVERKUSEN

26.10.2014, 21:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einen Schritt zu spät: Kaan Ayhon (l.) und Roman Neustädter (r.) im Zweikampf mit Heung-Min Son.

Einen Schritt zu spät: Kaan Ayhon (l.) und Roman Neustädter (r.) im Zweikampf mit Heung-Min Son.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 9. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 04 1:0 (0:0)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Schalke 04.
25.10.2014
/
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Fu§ball Bundesliga x. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 04 am 25.10.2014 in der BayArena in Leverkusen (Nordrhein-Westfalen). Leverkusens Lars Bender (unten) und Schalkes Eric Maxim Choupo-Motingk?mpfen um den Ball. Foto: Marius Becker/dpa (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien w?hrend des Spiels auf insgesamt f?nfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.)© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Schlagworte

Wenn das Personal im Mittelfeld aus Spielern wie Höger und Neustädter besteht, die mehr vom Einsatz und Kampf kommen, sowie aus Choupo-Moting, der im Angriff wohl besser aufgehoben sein dürfte, ist diese Schwäche gar nicht so verwunderlich. Ob und wie sich das schnell ändern lässt? Kevin-Prince Boateng wird am Montag im Mannschaftstraining zurückerwartet, auch Max Meyer wäre natürlich eine Option, doch der Jungstar stand zum dritten Mal hintereinander nicht in der Schalker Startelf.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 9. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 04 1:0 (0:0)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Schalke 04.
25.10.2014
/
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Fu§ball Bundesliga x. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 04 am 25.10.2014 in der BayArena in Leverkusen (Nordrhein-Westfalen). Leverkusens Lars Bender (unten) und Schalkes Eric Maxim Choupo-Motingk?mpfen um den Ball. Foto: Marius Becker/dpa (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien w?hrend des Spiels auf insgesamt f?nfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.)© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Bilder der Partie Leverkusen gegen Schalke.© Foto: dpa
Schlagworte

Allerdings scheint Roberto Di Matteo andere Pläne zu favorisieren. Er setzt große Hoffnungen auf Kirchhoff, dem er zutraut, mehr Stabilität ins Mittelfeld zu bringen, weil dieser im Gegensatz zu anderen Spielern die Bälle fordere und "ein gutes Auge" habe.

Und wie bewertete Manager Horst Heldt den Schalker Auftritt? „Wir haben es nicht geschafft, zweite Bälle zu gewinnen und vernünftig nach vorn zu spielen. Oft waren wir zu hektisch“, analysierte der 44-Jährige enttäuscht. Benedikt Höwedes räumte „einen Rückschlag“ ein.Elf von 27 möglichen Punkten genügen nach neun Spielen keinesfalls den Ansprüchen. Die Hoffnungen, dass Schalke unter dem neuen Trainer schnell Fortschritte macht, drohen zu zerplatzen. In den nächsten beiden Spielen (gegen Augsburg, in Freiburg) sind zwei Siege Pflicht, sonst droht Schalke das königsgraue Mittelmaß – und Matip wird noch öfter so enttäuscht schauen wie in Leverkusen.

Lesen Sie jetzt