Schalke startet mit Personalsorgen ins neue Jahr

Vorbereitung beginnt

Der FC Schalke 04 startet in die Vorbereitung. Nach "internen Tests" am Dienstag steigt die Mannschaft am Mittwoch ins Flugzeug ins spanische Benidorm, wo Schalke bis zum 11. Januar sein Trainingslager aufschlägt - allzu voll wird der Flieger allerdings nicht. Es scheint jedoch auch positive Neuigkeiten zu geben.

GELSENKIRCHEN

03.01.2017, 06:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalke startet mit Personalsorgen ins neue Jahr

Bilder des Schalke-Trainings am 17. November.

Auf zahlreiche Spieler muss Markus Weinzierl verzichten: Nabil Bentaleb (Algerien) und Abdul Rahman Baba (Ghana) nehmen mit ihren Nationalmannschaften am Afrika-Cup teil, der vom 14. Januar bis zum 5. Februar in Gabun stattfindet. Ob auch Nachwuchsspieler Bernard Tekpetey (ebenfalls Ghana) dabei sein wird, entscheidet sich am Donnerstag, wenn Ghanas Nationaltrainer Avram Grant sein endgültiges Aufgebot vorstellt.

Choupo-Moting wohl nicht mehr für Kamerun

Dagegen ist Eric-Maxim Choupo-Moting wohl doch nicht beim Afrika-Cup dabei: Wie die „Bild“ berichtete, soll „Choupo“ überraschenderweise seinen Rücktritt aus der kamerunischen Nationalmannschaft erklärt haben – in diesem Fall würde er mit ins Trainingslager fliegen.

Ebenfalls nicht mit nach Spanien fliegt Breel Embolo, der immer noch an seiner Knöchelverletzung laboriert, auch Franco Di Santo und Neuzugang Coke werden wohl nicht mit im Flieger sitzen. Coke hatte sich im Sommertrainingslager einen Kreuzbandriss zugezogen, Di Santo leidet an einer hartnäckigen Bauchmuskel-Verletzung. Ob Klaas-Jan Huntelaar mitfliegt, entscheidet sich kurzfristig. 

Neuverpflichtungen nicht ausgeschlossen

Möglich ist aber, dass sich die Zahl der Spieler im Trainingslager noch erhöht: Angesichts der angespannten Personalsituation hatte Manager Christian Heidel Neuverpflichtungen nicht ausgeschlossen.

 

Alle Termine der S04-Wintervorbereitung auf einen Blick: