Schalke-Trainer Wagner hofft auf Rückkehr von Matondo und Raman

Schalke 04

Die Personallage auf Schalke bleibt vor dem Bundesligaspiel in Frankfurt kritisch. Trainer David Wagner hofft, dass wenigstens die zuletzt ausgefallenen Matondo und Raman zurückkehren.

Gelsenkirchen

, 16.06.2020, 14:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rabbi Matondo (l.) wird in Frankfurt wohl in den Schalker Kader zurückkehren.

Rabbi Matondo (l.) wird in Frankfurt wohl in den Schalker Kader zurückkehren. © dpa

Der wegen eines Muskelfaserrisses für den Rest der Saison ausfallende Salif Sané hat sich derweil einer Knieoperation unterzogen. Dabei wurde ein Knorpel geglättet. Für den 29-Jährigen ist es in dieser Saison bereits die zweite Knieoperation. Im November 2019 hatte sich der Schalker Abwehrchef beim Bundesligaspiel in Augsburg einen Korbhenkelriss im Außenmeniskus zugezogen und war viele Monate ausgefallen.


Wann Schalkes Spieler nach der Saison ihren Urlaub antreten, steht noch nicht fest, denn noch ist ja auch noch offen, wann die neue Saison beginnt. Trainer David Wagner kündigte an, dass nach dem letzten Spieltag erst noch Tests für seine Spieler auf dem Programm stehen.

Schlagworte: