Schalke vor schwieriger Aufgabe in Dresden

DFB-Pokal

Die Enttäuschung nach dem unglücklichen Abstieg aus der 2. Bundesliga ist verflogen, Dynamo Dresden möchte den Betriebsunfall schnell korrigieren. Der Saisonstart in der 3. Liga ist mit zehn Punkten aus vier Spielen gelungen. Da kommt das Pokalspiel gegen den FC Schalke 04 (Montag, 20.30 Uhr) gerade recht.

GELSENKIRCHEN

, 17.08.2014, 14:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalke vor schwieriger Aufgabe in Dresden

Sead Kolasina (l.) startet am Montag mit dem FC Schalke 04 in die Saison.

Jetzt lesen

Fehlen wird den Dresdnern am Montag Marco Hartmann, der sich im Spiel gegen Münster einen doppelten Außenbandriss im Sprunggelenk zugezogen hat. Kapitän Christian Fiel (angebrochener Zeh) könnte gegen die Königsblauen hingegen sein Comeback geben. 

Jetzt lesen

Auf Seiten der Schalker ist man sich der eigenen Favoritenrolle bewusst. „Wir sind der Bundesligist und wollen in die nächste Runde einziehen. Unser Anspruch ist ganz klar, der Favoritenrolle auch gerecht zu werden. Die Mannschaft brennt nach der langen Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel und ist heiß“, sagt Trainer Jens Keller – und lobt den Gegner: „Die Dresdner sind gut drauf und haben in den vergangenen Wochen gute Leistungen gezeigt.“

Mit nach Sachsen reisen wird auch WM-Teilnehmer Klaas-Jan Huntelaar. „Ich bin fit. Ich habe auch im Urlaub einiges für mich selbst gemacht. Ich bin gut drauf, kann mich aber natürlich noch steigern. Die Entscheidung liegt beim Trainer, ob ich spiele oder nicht“, sagt der Niederländer.