Schalke will heute Wiedergutmachung betreiben

Heimspiel gegen Stuttgart

Nach dem enttäuschenden Auftritt in Hannover (0:1) will der FC Schalke 04 mit einem Heimsieg gegen den VfB Stuttgart (18 Uhr) in die Erfolgsspur zurückfinden. Es ist auch das Duell zweier aufstrebender Jung-Trainer. Hier gibt es alle wichtigen Informationen vor dem Anstoß auf einen Blick.

GELSENKIRCHEN

von Matthias Henkel

, 10.09.2017 / Lesedauer: 2 min
Schalke will heute Wiedergutmachung betreiben

Schalke-Trainer Domenico Tedesco erwartet von seiner Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung.

So sieht es personell beim FC Schalke aus:

Grundsätzlich sind alle Spieler fit, Guido Burgstaller und Franco Di Santo haben aber noch Trainingsrückstand, zudem macht Breel Embolo nach seiner schweren Verletzung Fortschritte.

 

Das sagt Trainer Domenico Tedesco:

 

Ein Blick in die Statistik:

Schalke beging an den ersten beiden Spieltagen die meisten Fouls (38), die Stuttgarter wurden 35 Mal gefoult, am häufigsten mit den Spielern vom letzten Schalke-Gegner Hannover 96.

- In Domenico Tedesco (31) und Hannes Wolf (36) stehen sich die nach Hoffenheims Julian Nagelsmann jüngsten aktuellen Bundesliga-Trainer gegenüber.

- Holger Badstuber und Dennis Aogo spielten vor ihrem VfB-Engagement zusammen bei Schalke 04.

- Gegen kein anderes Team feierte Schalke so viele Heimsiege (29) und schoss so viele Heimtore (87) wie gegen Stuttgart.

- Stuttgart feierte gegen Schalke die meisten Bundesliga-Siege (42) der Klubgeschichte. (Quelle: bundesliga.de)

 

Das sagt Stuttgart-Coach Hannes Wolf:

 

Was glauben Sie: Wie endet die Partie?

 

So könnten beide Mannschaften spielen:

Schalke: Fährmann - Kehrer, Naldo, Nastasic - Caligiuri, Bentaleb, Oczipka - Goretzka - Harit, Konoplyanka - Burgstaller

Stuttgart: Zieler - Pavard, Baumgartl, Kaminski - Beck, Aogo - Mangala, Gentner - Akolo, Brekalo - Terodde

Lesen Sie jetzt