Schalkes Hoppe trifft für die USA - Berhalter lobt ihn wie einst Gross

Schalke 04

Erstes Länderspieltor des Schalker Stürmers ist gleich ein wichtiges: Nun stehen die USA im Halbfinale des Gold Cups. Lob vom Nationalcoach: „Er arbeitet sehr viel, strengt sich sehr an.“

Gelsenkirchen

, 26.07.2021, 09:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schoss die USA mit seinem ersten Länderspiel-Tor ins Halbfinale des Gold Cups: Schalke-Stürmer Matthew Hoppe.

Schoss die USA mit seinem ersten Länderspiel-Tor ins Halbfinale des Gold Cups: Schalke-Stürmer Matthew Hoppe. © dpa

Seine Schalker Mannschaftskollegen schieben nach dem 1:3 gegen den HSV und besonders wegen der schweren Verletzung von Kapitän Danny Latza den ersten Saison-Frust, Matthew Hoppe hat derzeit dagegen Grund zur Freude.

In der Runde der besten acht Mannschaften beim Gold Cup erzielte Matthew Hoppe für die US-Boys gegen Jamaika (83.) das Tor des Tages zum 1:0 (0:0). Für den 20 Jahre alten Hoppe war es das erste Länderspieltor.

„Wir setzen auf ihn“

Nationaltrainer Gregg Berhalter lobte Hoppe anschließend mit ähnlichen Worten, wie es auf Schalke Christian Gross - der große Förderer von Hoppe bei den Profis - getan hatte: „Er arbeitet sehr viel. Wenn sich ein Typ so anstrengt und durchzieht, immer weitermacht, setzen wir auf ihn. Einfach, weil er einen guten Job macht und torgefährlich ist. Ihn dann treffen zu sehen, war großartig.“

Hoppe und die USA treffen am Mittwochabend (Ortszeit) im Halbfinale des Gold-Cups auf Katar Die Amerikaner treten beim Gold Cup ohne die ganz großen Stars wie Champions-League-Sieger Christian Pulisic vom FC Chelsea oder Mittelfeldmann Weston McKennie von Juventus Turin an.

Der Erfolg mit den USA ist schön für Hoppe, zunächst aber weniger schön für Schalke: Denn schon fast die komplette Vorbereitung mit den Königsblauen hatte der Stürmer verpasst, nun ist er noch länger auf Tour. Andererseits: Vielleicht schießt sich Hoppe ja auf die Einkaufszettel prominenter und solventer Klubs. Denn zuletzt wurde auch über Matthew Hoppe als möglichen Schalker Verkaufskandidat spekuliert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt