Schalkes Stürmer Huntelaar wieder im Training

Auch Stambouli dabei

Mit 14 Feldspielern und den Torleuten stand Schalkes Trainer Markus Weinzierl am Donnerstagmorgen auf dem Trainingsplatz. Nach überstandener Erkältung trainierte auch Stürmer Klaas-Jan Huntelaar wieder mit dem Team. Ein anderer Spieler fehlte aber weiterhin.

GELSENKIRCHEN

, 06.10.2016, 12:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalkes Stürmer Huntelaar wieder im Training

Auch vor dem 17. Profijahr ist Klaas-Jan Huntelaar heiß auf den Saisonauftakt.

Beim Kreisspiel zu Beginn der Einheit mischte der Trainer kräftig mit. Später beschränkte sich Weinzierl aber wieder aufs Anleiten und Beobachten. Dabei dürfte ihm gefallen haben, dass Klaas-Jan Huntelaar nach zwei verpassten Spielen wieder mit von der Partie war. Auch Benjamin Stambouli trainierte wieder voll mit. Zuletzt hatte Weinzierl sein Pensum wegen einer leichten Blessur etwas reduziert.

Jetzt lesen

Lockere Runden drehten Dennis Aogo, der mit muskulären Problemen zu kämpfen hat, und Bernard Tekpetey. Tekpetey absolvierte nach Achillessehnenproblemen, die kurz vor Saisonbeginn aufgetreten waren, sogar erstmals Teile des Mannschaftstrainings. Atsuto Uchida absolvierte am Nachmittag erneut eine individuelle Einheit. Nicht zu sehen war Leon Goretzka, der wegen muskulärer Beschwerden seine Teilnahme für die U21-Länderspiele abgesagt hatte.

Jetzt lesen

 

Lesen Sie jetzt