Sead Kolasinac will seinen Vertrag verlängern

Schalkes Linksverteidiger

Seit vielen Monaten gab es Gerüchte, dass Sead Kolasinac den FC Schalke 04 am Saisonende verlassen möchte. Angeblich sei der AS Rom sehr daran interessiert, den Schalker Defensivspezialisten zu verpflichten. Doch am Montagmittag, nach dem Training der Schalker Mannschaft im Parkstadion, redete Kolasinac Klartext.

Gelsenkirchen

11.04.2016, 13:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sead Kolasinac will seinen Vertrag verlängern

Schalkes Sead Kolasinac (r) und Elias Kachunga von Ingolstadt versuchen an den Ball zu kommen.

"Ich will meinen bis 2017 laufenden Vertrag nicht nur erfüllen, sondern auch darüber hinaus bleiben. Schalke ist meine Heimat. Ich bin seit sechs Jahren hier und fühle mich sehr wohl", so der gebürtige Karlsruher. Kolasinac will alles daran setzen, dass Schalke auch in der nächsten Saison international spielt. In der nächsten Partie beim FC Bayern München kann "Seo" seinem Team jedoch nicht helfen. Er ist wegen seiner fünften Gelben Karte gesperrt.

Einen "Aufreger" gab es noch nach dem Derby. Bei der obligatorischen Interviewrunde im "La Ola Club" wurden wie immer bei einem Gewinnspiel auch Preise verteilt. Ein Hauptgewinn – ein Schalke-Trikot – ging diesmal an einen BVB-Fan, der im gelb-schwarzen Outfit seinen Preis entgegennahm. Da war selbst Klaas-Jan Huntelaar für einen Moment sprachlos.