Suat Serdar im Lauftraining, Mark Uth trainiert teilweise mit

Schalke 04

Trotz Dauerregens verfolgten fast alle der 100 zugelassenen Schalker Fans das öffentliche Training am Mittwochvormittag. Sie begrüßten und verabschiedeten die Spieler jeweils mit Applaus.

Gelsenkirchen

, 21.10.2020, 13:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Suat Serdar (l.) wird im Derby wohl noch ausfallen.

Suat Serdar (l.) wird im Derby wohl noch ausfallen. © dpa

Die Derbyeinstimmung verlief jedoch insgesamt eher verhalten, denn Schalke geht als klarer Außenseiter in Dortmund an den Start. Mit Suat Serdar wird ein Leistungsträger mit großer Sicherheit ausfallen, denn der Nationalspieler drehte wegen muskulärer Probleme nur einsam ein paar Laufrunden.

Ein Fragezeichen steht auch noch hinter dem Einsatz von Mark Uth, der wegen muskulärer Probleme bereits im Heimspiel gegen Union Berlin passen musste. Am Mittwoch konnte der Stürmer nur das Aufwärmprogramm und einige Spielforen mitmachen. Beim nachfolgenden Trainingsspiel war Uth nur Zuschauer.

Ralf Fährmann stand auch wieder auf dem Platz und trainierte mit Torwarttrainer Simon Henzler. Doch alles deutet darauf hin, dass Frederik Rönnow am Samstag in Dortmund im Schalker Tor stehen wird.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt