Torhüter Fabian Giefer genießt "sensationelles Gefühl"

Schalker Debütant

Die Erleichterung war Fabian Giefer ein bisschen anzusehen, als er nach seinem Pflichtspieldebüt für den FC Schalke 04 in den Katakomben der Veltins-Arena Rede und Antwort stand. Die beiden wichtigsten Wünsche, die der 24-Jährige vor dem Anpfiff hatte, gingen in Erfüllung.

GELSENKIRCHEN

01.02.2015, 22:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Torhüter Fabian Giefer genießt "sensationelles Gefühl"

Gelungenes Debüt auf Schalke: Fabian Giefer (r.) und Matija Nastasic.

Die Königsblauen waren zum Rückrundenauftakt erfolgreich und Giefer blieb ohne Gegentor. So richtig geprüft wurde Schalkes neue Nummer eins allerdings auch nur einmal. Diese Aufgabe meisterte er mit Bravour, als er vor dem frei stehenden Joselu rettete.

"Wichtige Parade"

"Das war eine sehr wichtige Parade", lobte Trainer Roberto Di Matteo seine Nummer eins, der den die Heimspielatmosphäre nicht unbeeindruckt ließ. "Es war ein sensationelles Gefühl, das erste Mal hier auf dem Platz zu stehen."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 18. Spieltag: FC Schalke 04 - Hannover 96 1:0 (1:0)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Hannover 96.
31.01.2015
/
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Hannover.© Foto: dpa
Schlagworte Hannover 96, Schalke 04

Deshalb konnte es Giefer auch locker verschmerzen, dass er nach einem riskanten Zuspiel von Fuchs die Gelbe Karte nach Foul an Joselu sah. Für Manager Horst Heldt war es erfreulich zu sehen, „dass wir nicht nur einen guten Torhüter haben.“

Nastasic hinterlässt sicheren Eindruck

Auch Matija Nastasic genoss sein Debüt im Schalke-Trikot. Fast wäre dem Linksverteidiger per Kopf sogar sein erstes Tor für die Königsblauen gelungen.

In der Defensive bestätigte der Serbe den guten Eindruck, den er in den Testspielen gemacht hatte. Er spielte ruhig und abgeklärt. 88 Prozent seiner Pässe kamen an, das war der Bestwert aller Schalker Spieler am Samstagnachmittag gegen in der Offensive größtenteils harmlosen Hannoveraner.

Jetzt zu den Bayern

Am Dienstag wird die Schalker Abwehr beim FC Bayern sicherlich ganz anders gefordert. Das weiß natürlich auch Nastasic. "In München wird es für uns sehr hart. Aber wenn jeder Spieler daran glaubt, dass wir dort punkten, dann können wir das auch."

Jetzt lesen

Wie das geht, hat der VfL Wolfsburg vorgemacht. Fabian Giefer glaubt allerdings nicht, dass die Niederlage der Bayern sich auf das Spiel gegen Schalke auswirken wird. "In München werden die Karten neu gemischt. Wir wollen dort eine gute Leistung zeigen."