Serbien fährt ohne Schalkes Abwehrspieler zur WM

Herbe Enttäuschung für Nastasic

Das ist eine herbe Enttäuschung für Matija Nastasic. Der Abwehrspieler des FC Schalke 04 schafft es nicht in das endgültige WM-Aufgebot der serbischen Nationalmannschaft.

GELSENKIRCHEN

02.06.2018, 11:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aus dem WM-Kader Serbiens gestrichen: Matija Nastasic.

Aus dem WM-Kader Serbiens gestrichen: Matija Nastasic. © dpa

Nationaltrainer Mladen Krstajic strich Nastasic am Freitag wegen dessen Verletzung. Der 25-Jährige hatte im April einen Anriss des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie erlitten. Für Mijat Gacinovic (Eintracht Frankfurt) reichte es ebenfalls nicht.

Drei Bundesliga-Profis dabei

Damit stehen insgesamt drei Bundesligaprofis im serbischen WM-Kader: Abwehrspieler Milos Veljkovic von Werder Bremen Offensivspieler Filip Kostic vom Hamburger SV und der Frankfurter Stürmer Luka Jovic.

Serbien trifft bei der Endrunde in Russland vom 14. Juni bis 15. Juli in der Vorrundengruppe E auf Brasilien, Costa Rica und die Schweiz.

Von dpa

Lesen Sie jetzt